Presseerklärungen

Treffer 21 bis 30 von 44

Klaus Ernst

Rettungspaket für Rentnerinnen und Rentner

Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst schließt sich der Forderung von SoVD-Chef Adolf Bauer nach einer stärkeren Berücksichtigung von Rentnerinnen und Rentnern im Konjunkturpaket II an. Ernst forderte eine sofortige Rentenerhöhung von vier Prozent und eine Rücknahme des 0,9-Prozent-Beitrags zur Krankenversicherung. Er erklärt:weiterlesen


Axel Troost

Die Schuldenbremse: Wachstumsbremse und Generationsbetrug

"Die Schuldenbremse ist volkswirtschaftlich völliger Blödsinn und hochgradig schädlich. Sie bedient sich der populistischen Logik, Schulden seien schlecht und um jeden Preis abzubauen. Aus Schulden kann man sich aber nicht heraus sparen. Man muss aus ihnen herauswachsen. Die Schuldenbremse verhindert das. Stattdessen schreibt sie Spar- und Kürzungsweiterlesen


Wolfgang Methling

Klimawandel macht um Deutschland keinen Bogen

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Soll er nicht zur Katastrophe führen, sind drastische Maßnahmen in vielen Wirtschaftsbereichen unumgänglich“, sagt Wolfgang Methling, Mitglied des Parteivorstandes aus Anlass der ersten Weltklimakonferenz unter dem Dach der UNO heute vor 30 Jahren. Er erklärt:weiterlesen


Michael Schlecht

DIE LINKE unterstützt Großdemonstrationen gegen Krisenpolitik des Bundes

DIE LINKE gehört zu den Mitunterzeichnern des Aufrufs für die Großdemonstrationen am 28. März in Berlin und Frankfurt/Main. Der Parteivorstand hat Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten aufgerufen, sich an den Demonstrationen unter dem Motto "Wir zahlen nicht für eure Krise!" zu beteiligen.weiterlesen


Dietmar Bartsch

Nicht reden, tun

"Das Wahlrecht muss noch vor der Bundestagswahl in Einklang mit dem Grundgesetz gebracht werden", sagt Dietmar Bartsch, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE. Eine entsprechende Gesetzesänderung sei noch nicht in Sicht. Er erklärt:weiterlesen


Jan Korte

Die Bahn kommt und rastert

"Wenn jetzt Tiefensee und Mehdorn von Aufklärung sprechen, dann ist das der Treppenwitz des Jahres", sagt das Mitglied des Parteivorstandes Jan Korte (MdB) zur Veröffentlichung des Zwischenberichts der Deutschen Bahn zur Datenaffäre. Er erklärt:weiterlesen


Gerrit Große und Horst Bethge

Bildungspolitiker der LINKEN unterstützen Streiks im öffentlichen Dienst

Die aktuellen Lohn- und Gehaltsforderungen der Beschäftigten der Länder, darunter viele PädagogInnen, und ihrer Gewerkschaften werden von Bildungspolitikern der LINKEN unterstützt. Das erklärten die SprecherInnen der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildungspolitik, Gerrit Große (MdL, Oranienburg) und Horst Bethge (Hamburg) nach einer Beratung in Berlin.weiterlesen


Treffer 21 bis 30 von 44