Presseerklärungen

Treffer 31 bis 37 von 37

Klaus Ernst

Bundestagswahl wird Volksabstimmung über Rente ab 67

Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst unterstützt die Forderung der Gewerkschaften nach eine Rücknahme der Rente erst ab 67. Ernst bezeichnet die Bundestagswahl als „Volksabstimmung über die Rente ab 67“ und fordert die Gewerkschaften auf, entsprechenden Druck auf alle Parteien auszuüben . Er erklärt:weiterlesen


Jan van Aken

Sofortige Stilllegung aller Atomanlagen notwendig

Laut Agenturmeldungen will das Bundesamt für Strahlenschutz über geeignete Verfahren zur Schließung des Endlagers Asse entscheiden. Eine der Optionen sei die Verfüllung der Kammern mit einem Spezialbeton. Dazu erklärt der Spitzenkandidat der LINKEN zur Bundestagswahl in Hamburg Jan van Aken:weiterlesen


Axel Troost

Steueroasen: Deutsche Banken profitieren weiterhin

"Das Bundesfinanzministerium (BMF) tönt mehr als es tut. Es verlässt sich darauf, Liechtenstein bei Steuerhinterziehung um Amtshilfe zu bitten. Der entscheidende Haken dabei: Hierzu muss erst ein Verdacht vorliegen. Solange Kapitalbewegungen weiterhin im Dunklen erfolgen, bleibt die Trefferquote zufällig. DIE LINKE fordert deshalb eine Meldepflichtweiterlesen


Klaus Ernst

Europaweiten Runden Tisch zur Opel-Rettung einberufen

Der stellvertretende Parteivorsitzende Klaus Ernst kritisiert erneut die Verhandlungsstrategie der Merkel-Steinmeier-Regierung im Opel-Poker und fordert einen europaweiten Runden Tisch zur Opel-Rettung unter Einbeziehung aller betroffenen Regierungen und Gewerkschaften. Er erklärt:weiterlesen


Dietmar Bartsch

Steinbrücks Kampf gegen Steueroasen ist unglaubwürdig

Im Kampf gegen Steueroasen wirft Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch der Merkel-Steinmeier-Regierung Doppelmoral vor. Dabei bezieht er sich auf Zeitungsberichte, nach denen auch deutsche Banken in großem Maße von Geschäften mit Steueroasen profitieren. Dietmar Bartsch erklärt:weiterlesen


Dietmar Bartsch

Das dicke Ende kommt nach der Wahl

Zu den heute veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für den Monat August erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:weiterlesen


Treffer 31 bis 37 von 37