Presseerklärungen

Treffer 11 bis 20 von 23

Gesine Lötzsch

Merkels Tanz auf dem Vulkan wird teuer

Die Vorsitzende der LINKEN, Gesine Lötzsch, kritisiert die Kanzlerin für ihre europäische Finanz- und Währungspolitik "Der Euro steht vor dem Kollaps und die Kanzlerin will es wieder auf Kosten der Steuerzahler aussitzen." Gesine Lötzsch erklärt:weiterlesen


Klaus Ernst

Westerwelle muss in Marokko Aufklärung verlangen

Sehr besorgt äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Klaus Ernst, über die tödlichen Vorfälle in der von Marokko völkerrechtswidrig besetzten Westsahara. Die massiven Menschenrechtsverstöße dürfen nicht länger hingenommen werden.weiterlesen


Helmut Holter u.a.

DIE LINKE fordert Rettung von Arbeitsplätzen im Schiffbau

Anlässlich der heutigen gemeinsamen maritimen Konferenz der Bundestagsfraktion DIE LINKE und der Landtagsfraktionen Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig- Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament fordern die Teilnehmer sofortige Maßnahmen der Bundesregierung zur Rettung der Werften:weiterlesen


Sahra Wagenknecht

EU-Heuschreckenpass ist Einladung zum Kahlschlag

"Hedgefonds und private Kapitalbeteiligungsgesellschaften gehören verboten und nicht eingeladen", kommentiert Sahra Wagenknecht, stellvertretende Vorsitzende der LINKEN, den heutigen Beschluss des Europaparlaments über so genannte Alternative Investmentfonds. Wagenknecht weiter:weiterlesen


Rosemarie Hein

Philologenverband irrt

Zum Vorschlag des Philologenverbandes, GymnasiallehrerInnen als Lehrkräfte an den Hochschulen einzusetzen, erklärt das Mitglied des Parteivorstands, Rosemarie Hein:weiterlesen


Klaus Ernst

Rente ab 67 stoppen

Der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Klaus Ernst, erklärt anlässlich der von der Rentenversicherung vorgelegten Zahlen: weiterlesen


Treffer 11 bis 20 von 23