Presseerklärungen

Treffer 11 bis 20 von 24

Rassistische Kampagne des Innenministers stoppen

Die Entscheidung von Innenminister Friedrich (CSU) trotz massiver Kritik an der "Vermisst"-Anzeigenkampagne festzuhalten, kritisiert Christine Buchholz, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Partei DIE LINKE:weiterlesen


8 Euro mehr, das ist einfach schamlos

Zur Veröffentlichung von Medienberichten, wonach die Bundesregierung gemäß eines Vorschlags des Ministeriums von Ursula von der Leyen die Regelleistungen bei den Grundsicherungen um 8 Euro auf 382 Euro monatlich erhöhen will, erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:weiterlesen


Matthias Höhn

Geheimdienste auflösen

Der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn, bekräftigt die Forderung seiner Partei nach Auflösung aller Geheimdienste. Er erklärt:weiterlesen


Heinz Bierbaum

Offenbarungseid: Bürgerbegehren unerwünscht

Zur Ablehnung eines europäischen Bürgergehrens zur Schaffung einer europäischen öffentlichen Bank durch die Europäische Kommission erklärt das Mitglied des Geschäftsführenden Parteivorstandes der LINKEN und einer der Initiatoren des Bürgerbegehrens, Heinz Bierbaum:weiterlesen


Jan van Aken

Keine Waffenverkäufe - nirgendwohin

Zu aktuellen Medienberichten, dass Israel ein Mitspracherecht bei deutschen Waffenexporten beansprucht, erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende und außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der LINKEN, Jan van Aken:weiterlesen


Bernd Riexinger

Politikwechsel geht anders

Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, übt scharfe Kritik am heute bekannt gewordenen Rentenkonzept der SPD-Spitze. Er erklärt:weiterlesen


Treffer 11 bis 20 von 24