DIE LINKE

  • Bildung als Gemeinschaftsaufgabe von Bund und Ländern organisieren
  • öffentliche Bildungsausgaben sofort auf mindestens 7 Prozent des BIP erhöhen
  • Gemeinschafts- und Ganztagsschulen ausbauen
  • kostenlose Kitaplätze für alle schaffen
  • Ausbildungsplatzumlage einführen (Betriebe, die selbst nicht ausbilden, zahlen eine Abgabe zur Finanzierung von Ausbildungsplätzen)
  • Praktika mit mindestens 300 Euro im Monat vergüten
  • Studienplätze für alle schaffen
  • BAföG zu einer bedarfsdeckenden, elternunabhängigen Grundsicherung ausbauen
  • Studiengebühren abschaffen

SPD

  • bis 2015 mindestens 7 Prozent des BIP für Bildung ausgeben
    (davon entfällt ein großer Teil auf private Bildungsausgaben, die sich nur Wohlhabende leisten können)
  • Bildungszuschlag auf sehr hohe Einkommen erheben
  • langfristig das gegliederte Schulwesen überwinden Angebot an Ganztagsschulen flächendeckend ausbauen
  • Recht auf Ganztags-Kitabetreuung einführen (langfristig gebührenfrei)
  • BAföG regelmäßig an Lebenshaltungskosten anpassen
  • Erststudium gebührenfrei anbieten

CDU/CSU

  • Bildung in der Verantwortung der Länder belassen
    bis 2015 10 Prozent des BIP in Bildung und Forschung investieren
    (davon entfällt ein großer Teil auf private Bildungsausgaben, die sich nur Wohlhabende leisten können)
  • verbindliche Sprachtests mit vier Jahren einführen
  • gegliedertes Schulsystem beibehalten
  • konfessionellen Religionsunterricht zum Pflichtfach machen
    Ganztagsschulangebote bedarfsgerecht ausbauen

Bündnis90/DIE GRÜNEN

  • Kooperationsverbot von Bund und Ländern in der Bildungspolitik aufheben
  • Solizuschlag teilweise in Bildungssoli umwandeln
  • Erbschaftssteuer teilweise für Bildung verwenden
  • Rechtsanspruch auf ganztätige Kitabetreuung ab eins einführen
  • gemeinsames Lernen mindestens bis zur 9. Klasse einführen
  • Ganztagsschulen flächendeckend anbieten
  • Ausbildungsplatzumlage für Branchen einführen
  • Praktika mit 300 Euro im Monat vergüten
  • BAföG als Vollzuschuss gewähren
  • Studiengebühren abschaffen

FDP

  • bis 2010 mindestens 3 Prozent des BIP für Forschung und 7 Prozent für Bildung ausgeben
    (davon entfällt ein großer Teil auf private Bildungsausgaben, die sich nur Wohlha- bende leisten können)
  • Bildungs‐ und Betreuungsgutschein für jedes Kind ab eins einführen
  • verbindliche Sprachtests mit vier einführen
  • Lebensunterhalt während des Studiums elternunabhängig durch Darlehen finanzieren
  • Privatisierung staatlicher Hochschulen ermöglichen