Europa geht anders. Sozial, friedlich, demokratisch

Die Kampagne der LINKEN zur Europawahl 2014

Präsentation der Kampagne auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz

Schwarz auf Weiß - DIE LINKE setzt ihre erfolgreiche Bundestagswahlkampagne auch im Europawahljahr 2014 fort. Große Buchstaben, deutliche Worte, klare Forderungen - einmal mehr behauptet sich diese Gestaltung im Plakatdschungel an Laternen und auf Sonderaufstellern. Die Wählerinnen und Wähler der LINKEN bekommen das, was sie erwarten: einen unverstellten und eigenständigen Auftritt gegen den Mainstream der politischen Konkurrenz, der sich zudem von den bunten Werbewelten im öffentlichen Raum abgrenzt.

2014 bringt DIE LINKE aber auch Farbe ins Spiel. Statt Hochglanzfotos kommen einfache Piktogramme zum Einsatz. Jene historischen Vorläufer der Schrift sind leichtverständliche Zeichen, die die Botschaften der Plakate stützen, sie leichter und noch schneller erfassbar machen. Kontrastreich auf Weiß gesetzt, entwickeln sie eine zusätzliche Signalwirkung. Mit der größtmöglichen Darstellung des Logos bleibt DIE LINKE immer erkennbar. Das Motto "Hier und in Europa" verbindet die Kampagnen zur Europawahl und zu den Kommunalwahlen.

DIE LINKE lehnt nicht Europa ab, sie lehnt in vielen Punkten die herrschende Politik in der Europäischen Union ab. In ihrem Wahlkampf formuliert sie konkrete Forderungen für ein besseres, weil friedliches, soziales und demokratisches Europa. Es sind Forderungen, die für Wählerinnen und Wähler selbstverständlich sind, auf europäischer und auf nationaler Ebene. DIE LINKE ist anders als alle anderen Parteien und sie löst dieses Versprechen auch mit ihrer Kampagne ein. Sie legt nach wie vor den Finger in die Wunde und ist deshalb gut für Europa.

Die Kampagne in Zahlen

  • 3,3 Millionen Euro Wahlkampfetat
  • 2.000 Großflächen und weitere gespendete Großflächen
  • 175.000 Themenplakate
  • 60.000 gedruckte Wahlprogramme (Langfassung)
  • 4 Millionen gedruckte Wahlprogramme (Kurzfassung)
  • 155.000 Personenflyer
  • 5,5 Millionen Wahlzeitungen
  • 960.000 Türanhänger mit Wahlerinnerung
  • 50.000 Wasserbälle
  • 300.000 Einkaufswagenchips
  • 15 zentral geplante Wahlkampfveranstaltungen