Steuer-Paradiese trocken legen!

Logo Linksaktiv

Was für ein Skandal. Die Paradise Papers machen deutlich: Konzerne und Superreiche verschieben Jahr für Jahr mehr als 600 Milliarden Euro in Steuer-Paradiese. Und was macht die Bundesregierung? Sie schaut weg und lässt es zu, dass durch Steuerflucht Unternehmen und Millionäre reicher und die Armen ärmer werden.

Willst auch Du auf Facebook gegen Finanzkriminalität und Steuerhinterziehung protestieren? Dann nutze dafür doch gleich unser Bildmotiv. Wie Du außerdem gegen Steuer-Paradiese aktiv werden kannst, erfährst Du mit dieser Mail.

SharePic Paradise Papers


###USER_title### ###USER_name###,

die sogenannten Paradise Papers haben tausende Fälle von Steuerhinterziehung durch Verschleierung, Geldwäsche und Tricksereien aufgedeckt. Und sie zeigen auch: Die Bundesregierung hat seit über einem Jahr nichts aus den Panama Papers gelernt. Ganz im Gegenteil: der frühere Finanzminister Wolfgang Schäuble lässt seit Jahren Schlupflöcher offen, ermöglicht Steuertricks und blockiert schärfere Steuergesetze.

Du bist auch wütend über diese Dreistigkeit? Dann zeig Deinen Protest auf Facebook und nutze unser Bildmotiv gegen Finanzkriminalität und für Steuergerechtigkeit.

Durch Steuerflucht gehen Milliarden von Steuereinnahmen verloren, die dringend für die Bekämpfung von Armut und für Investitionen in die öffentliche Infrastruktur wie Bildung und Gesundheit benötigt werden, so Bernd Riexinger gegenüber der Presse.

Hilf mit, unsere Vorschläge für Umverteilung und Steuergerechtigkeit zu verbreiten: druck Dir den Flyer "Steuer-Paradiese trocken legen - Umverteilung jetzt" ein paar mal aus und verteile ihn in Deiner Nachbarschaft, im Freundeskreis und auf der Arbeit.

Danke für Deine Unterstützung!
Mit besten Grüßen

Romana Wittmer (für das Linksaktiv-Team)

Hintergrundinformationen

Lesetipps für alle, die es genauer wissen wollen:

Paradise Papers: Steuertricks von Apple & Co stoppen, Hintergrundbeitrag von Fabio De Masi (8. November 2017)

Paradise Papers: Deutsche Banken im Casino – LINKE fordert Aufklärung und Gesetzesverschärfungen, Pressemitteilung von Katja Kipping und Bernd Rixinger (8. November 2017)

Panama Papers: Schmutziges Geld und Steuertricks. Wie die Reichen, Mächtigen und Kriminellen uns bestehlen, Broschüre der GUE/NGL zu Geldwäsche und Steuerdumping (21. September 2017)

Noch nicht Mitglied?

DIE LINKE ist eine Mitgliederpartei. Du bist noch nicht Mitglied und möchtest Dich künftig stärker engagieren und bei allen Fragen mit entscheiden? Du bist herzlich willkommen! Einfach unsere Eintrittserklärung ausfüllen und schon bist Du dabei.

Mitglied werden!

Hinweis

Diese Information erhältst Du im Rahmen des Aktiven- und Unterstützer_innen-Netzwerks www.linksaktiv.de der Partei DIE LINKE. Wenn Du von uns nicht mehr informiert werden möchtest, schreibe einfach eine E-Mail an linksaktiv@die-linke.de und wir löschen Deine Kontaktdaten.

Impressum

DIE LINKE
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
V.i.S.d.P: Christoph Kröpl