Freiheit statt Angst - Stoppt den Überwachungswahn

Zehntausende haben am Sonnabend in Berlin für Datenschutz und Privatsphäre demonstriert. Unter dem Motto "Freiheit statt Angst – Stoppt den Überwachungswahn" zogen Mitglieder von Gewerkschaften, Berufsverbänden, Oppositionsparteien und außerparlamentarischen Gruppen, unter ihnen zahlreiche Mitglieder und Sympathisanten der LINKEN, vom Alexanderplatz zum Brandenburger Tor. Auf Plakaten und Transparenten forderten sie die Rücknahme von Sicherheitsgesetzen, den Verzicht auf die Online-Überwachung und mehr Datenschutz in Staat und Wirtschaft.