Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Gedenkstein für die Opfer der stalinistischen Gewaltherrschaft

Der Stadtvorstand und die Fraktion der LINKEN begrüßen die Einweihung eines Gedenksteines für die Opfer der stalinistischen Gewaltherrschaft in Brandenburg an der Havel. Sie betonen, dass der endgültige Bruch mit allen Formen des Stalinismus zum Gründungskonsens der PDS gehörte. Zugleich wenden sie sich entschieden gegen jegliche Versuche, die Ergebnisse einer kritischen Geschichtsaufarbeitung und Gedenkarbeit dafür zu missbrauchen, linke Ideen und Versuche ihrer Umsetzung in der Gesellschaft pauschal zu verteufeln und damit auch zu einer Relativierung und Verharmlosung der Verbrechen des Faschismus beizutragen.

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz und Krakau

Linksjugend ['solid] Brandenburg fährt mit 23 Jugendlichen in die Gedenkstätte Auschwitz und nach Krakau.

"Wir sehen nicht weg" - Tour in Müncheberg

Der Journalist Klaus Feldmann, die Liedermacher Jörg Kokott und Frank Viehweg und der Veranstaltungsmanager Bernd Schulze wollen mit künstlerischen Mitteln gegen Ausländerfeindlichkeit, Rechtsradikalismus, Krieg und zunehmende Gewalt in der Gesellschaft auftreten und zum Dialog zwischen den Menschen beitragen

Politfrühschoppen

In Seelow findet u. a. mit Birgit Wöllert, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Landtag Brandenburg und Ärzten im Zusammenhang mit der am 1. April 2007 in Kraft getretenen Gesundheitsreform eine Debatte zur Gesundheitsversorgung in Seelow und in der Region und mögliche Perspektiven statt.

Gründungsparteitag des Kreisverbandes DIE LINKE. Uckermark

Über 100 Mitglieder der Linkspartei.PDS und der WASG aus der Uckermark beschließen in Prenzlau die Bildung der uckermärkischen LINKEN

Gründung des Landesverbandes der VVN - BdA

Der brandenburgische Landesverband der "Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V." (VVN-BdA) gründet sich in Potsdam. Auch Aktive des Landesarbeitskreises Antifaschismus der Linksjugend ['solid] nahmen an der Gründungsversammlung teil.

Gedenken an die Reichspogromnacht

Anlässlich des 69. Jahrestages der Reichspogromnacht findet in Prenzlau eine Kranzniederlegung statt. DIE LINKE. Prenzlau gestaltet einen Aktionstag gegen Rechtsextremismus. In Prenzlau und Schwedt werden von der LINKEN bzw. unter ihrer Mitwirkung jährlich Veranstaltungen durchgeführt.

Landesmitgliederversammlung der Linksjugend ['solid]

Landesmitgliederversammlung der Linksjugend ['solid] in Potsdam. Etwa 70 Jugendliche nehmen daran teil.