Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Linksfraktion diskutiert über Wahlen 2009 und DDR-Geschichte

Die Wahlen 2009, die Aufarbeitung der Bodenreform-Affäre sowie der Umgang mit der DDR-Geschichte sind Themen einer Klausurtagung der Linksfraktion im brandenburgischen Landtag, die in Semlin (Havelland) stattfand. In der Diskussion über die Landtagswahl im Herbst nächsten Jahres dürfte es auch um die Chancen eines rot-roten Regierungsbündnisses mit der SPD danach gehen. Der jetzige Koalitionspartner der Sozialdemokraten, die CDU, gilt als zerstritten und hätte ohne einen klaren Kurs höchst ungewisse Erfolgsaussichten bei den gleichzeitig anstehenden Wahlen zum Landtag und Bundestag.

Links:

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Vom 27. Oktober bis zum 2. November 2008 findet die Gedenkstättenfahrt der Linksjugend ['solid] mit Jugendlichen nach Auschwitz statt.

Historische Kommission beriet über deutsche Revolution 1918/19

Die Historische Kommission hat auf ihrer Tagung am 18. Oktober 2008 über den Platz der Novemberrevolution von 1918 in der historischen Erinnerungskultur beraten. Sie sieht die deutsche Revolution von 1918/19 als Teil der Weltkriegsrevolutionen in Mittel- und Osteuropa, die den Zusammenbruch der aus der "Heiligen Allianz" von 1815 überkommenden Autokratien des Kontinents bewirkten und somit das Europa des 19. Jahrhunderts umwälzten. Sie war die erste Revolution in einer großindustriellen Gesellschaft. Mit der am besten organisierten Arbeiterschaft der Welt und der politisch erfahrensten Sozialdemokratie und Gewerkschaft bestanden die Voraussetzungen für eine Erweiterung der tradierten bürgerlich-parlamentarischen Demokratie durch eine soziale Demokratie. Erstmals bestand die historische Chance, das Freiheitsversprechen der französischen Revolution durch deren Solidaritätsversprechen zu ergänzen. Mit der Rätedemokratie hatte das Proletariat spontan eine Form der d

3. Landesmitgliederversammlung

3. Landesmitgliederversammlung (LMV) der Linksjugend ['solid] findet vom 11. bis 12. Oktober 2008 im Cottbuser Stadthaus mit ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Brandenburg statt

Volksbegehren in Brandenburg gescheitert

In Brandenburg wird vom 10. Oktober 2008 bis zum 9. Februar 2009 das Volksbegehren "Keine neuen Tagebaue - für eine zukunftsfähige Energiepolitik", zu dessen Initiatoren DIE LINKE gehört, durchgeführt. Das Volksbegehren scheitert jedoch, da von den erforderlichen 80 000 Unterschriften nur 24 501 zusammenkommen.