Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

19. Strausberger Friedensfest

Mit dem Friedensfest leitet die LINKE Märkisch-Oderland die heiße Wahlkampfphase ein. Gäste sind als Spitzenkandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl Gregor Gysi, Kerstin Kaiser und Dagmar Enkelmann. Weitere Gäste sind die Bundestagsabgeordneten Diana Golze und Kirsten Tackmann, der Landesvorsitzende DER LINKEN Thomas Nord und die Künstler Annekathrin Bürger, Helga Piur, Renate Geißler, Ernst-Georg Schwill und der Singeclub Che Guevara.

Erneuerbare Energien statt Atomphantasien!

DIE LINKE fordert einen unverzüglichen Ausstieg aus der Atomkraft. In einer von den Parteivorsitzenden, Mitgliedern des Geschäftsführenden Parteivorstandes und Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Landeslisten der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl 2009 unterschriebenen Erklärung setzt sich DIE LINKE für die unverzügliche und unumkehrbare Stilllegung aller Atomanlagen ein.

20. Sommerfest der LINKEN im Lustgarten

Mit einem gut besuchten Sommerfest leitet die Potsdamer LINKE die letzte Phase des Landtagswahlkampfes ein. Gäste sind u. a. die Kandidaten Rolf Kutzmutz, Hans-Jürgen Scharfenberg, Anita Tack

Wahlkampf mit „Rotem Mohn“ und Radtour übers Land

In der Uckermark findet im August und September der Wahlkampf der LINKEN statt. Er beginnt mit einer Kabarettveranstaltung mit dem Kabarettisten Gerd Hoffmann. Höhepunkte sind eine Radtour mit Wahlwerbung durch die Uckermark, ein Liederabend „Roter Mohn“ mit Kerstin Kaiser und schließlich eine gut besuchte Wahlveranstaltung des Prenzlauer Bürgermeisters Hans-Peter Moser. Die Kandidatinnen der LINKEN zur Bundestagswahl, Dagmar Enkelmann, Sabine Stüber, und zur Landtagswahl, Irene Wolff-Molorciuc, touren durch den nördlichen Teil des Wahlkreises

Erneuter Anschlag auf Büro der LINKEN

In der Nacht vom 13. zum 14. August 2009 demolieren unbekannte Neonazis die Geschäftsstelle in Pritzwalk und hinterlassen Spuren der Verwüstung.

Zu lange Schulwege in Oder-Spree

Schülerinnen und Schüler in Oder-Spree sind immer länger zu ihren Schulen unterwegs. Das ist das Ergebnis von Schulschließungen besonders im ländlichen Raum und Sparmaßnahmen im Schülerverkehr. DIE LINKE wird sich dieses Problems annehmen. Mit Postkarten und Anzeigen sollen SchülerInnen mit den längsten Schulwegen ermittelt werden. DIE LINKE will Schülerinnen und Schülern erträgliche Fahrzeiten ermöglichen, dass die Kosten für den Schülerverkehr vollständig von den Kommunen getragen werden und somit ein Beitrag zur Chancengleichheit im Bildungssektor geleistet wird.