Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Lukrezia Jochimsen mit sehr gutem Ergebnis in der Bundesversammlung

Im ersten Wahlgang zur Wahl eines neuen Bundespräsidenten durch die Bundesversammlung erhält Lukrezia Jochimsen, die Kandidatin der LINKEN, 126 Stimmen und damit zwei Stimmen mehr als die Delegation der LINKEN Mitglieder hat. Im dritten Wahlgang kandidiert sie nicht mehr, den Wahlfrauen und Wahlmännern der LINKEN wird von der Parteispitze empfohlen, sich der Stimme zu enthalten.

Regionalkonferenz

Regionalkonferenz in Strausberg

Sommerfest

13. Sommerfest der Linkspartei in Lübbenau unter dem Motto: "Politik mit den Menschen, für die Menschen - Die Linke im Kampf für soziale Gerechtigkeit" u. a. mit Podiumsgesprächen mit Bundestags-, Landtagsabgeordneten und Kommunalpolitikern, musikalischer Unterhaltung

20 Jahre linke Politik in der Prignitz

Gemeinsam feiert die LINKE der Prignitz in Weisen mit Genossinnen, Genossen und Sympathisanten aus Bremen, Niedersachsen (Wendland und Cloppenburg), NRW, Hessen und Schleswig-Holstein und Hamburg ihr 20 jähriges Bestehen

Schuldenbremse ist Wachstumsbremse

Die Konferenz der Vorsitzenden der Fraktionen der LINKEN befasst sich auf ihrer Tagung in Wiesbaden mit der haushalts- und finanzpolitischen Situation der Bundesländer und den Ergebnissen einer Studie zu den Auswirkungen der Schuldenbremse.

Links:

3. Fest der Linken

Mehr als 15.000 Besucher kommen zum 3. Fest der Linken in die Berliner Kulturbrauerei. Unbestrittener Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung sind die Auftritte der US-amerikanischen Bürgerrechtlerin Angela Davis, die Ehrengast war.

Links:

Historische Kommission diskutiert Programmentwurf

Die Historische Kommission diskutierte am 19. Juni 2010 den Entwurf für das neue Parteiprogramm. Den Auftakt bildeten Beiträge von Klaus Kinner, Jürgen Hofmann und Manfred Lauermann. In der angeregten Debatte wurden u. a. die historischen Wurzeln der Partei DIE LINKE, die Einschätzung der Novemberrevolution 1918 und der USPD, das Stalinismus-Problem, die Bewertung des Godesberger Programms der SPD, das politische Erbe der westdeutschen linken Bewegungen und die Charakterisierung der 1960er Jahre erörtert. Die Kommission verständigte sich darauf, zu einzelnen Aspekten Argumentationen für die öffentliche Diskussion und Vorschläge für die Programmkommission auszuarbeiten. Sie bekräftigte den Standpunkt, dass kein parteioffizielles Geschichtsbild anzustreben ist. Mit diesem Anspruch war - fast auf den Tag genau - 20 Jahre zuvor die Historische Kommission der Partei des Demokratischen Sozialismus ins Leben getreten.

Regionalkonferenz

Regionalkonferenz in Potsdam

Regionalkonferenz in Potsdam

Die Konferenz ist eine von vier Regionalkonferenzen nach dem Einzug der LINKEN in die Landesregierung. Zusammengekommen sind Vertreter der Kreisverbände Havelland, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Brandenburg an der Havel

Der Osten braucht den Wechsel

In Magdeburg verabschieden die Vorsitzenden der ostdeutschen Landtagsfraktionen der LINKEN die Erklärung "Der Osten braucht den Wechsel", in der sie der schwarz-gelben Regierung eine Spaltung des Landes vorwerfen.

Links: