Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Wir zahlen nicht für Eure Krise

Während die Bundesregierung ihr Kürzungspaket im Bundestag zur Abstimmung stellt, protstieren mehrere tausend Menschen vor dem Brandenburger Tor gegen die asozialen Vorhaben von Merkel und Co. In seiner Rede auf der Kundgebung erklärt Gregor Gysi: Beim Bundeshaushalt 2011 geht es um eine grobe soziale Ungerechtigkeit und eine Verletzung der Demokratie. Wir haben uns in den letzten Jahren zu viel bieten lassen. Wir dürfen uns bestimmte Dinge nicht mehr bieten lassen. Wir hatten eine Finanzkrise, und der Bundestag war in der Lage, innerhalb einer Woche 480 Milliarden Euro für die privaten Banken zur Verfügung zu stellen. Aber da ging es um die Rettung privater Banken, nicht um soziale Gerechtigkeit.

Links:

Beratung kommunaler Verantwortungsträger

Die Linksfraktion im Kreistag Uckermark lädt kommunale Verantwortungsträger aus dem Altkreis Templin nach Templin ein. Beraten werden Fragen zur Tourismusförderung, die Unterstützung lokaler Aktionspläne gegen Nazistrukturen und die Rekommunalisierung des Rettungsdienstes in der Uckermark. Der Einladung folgen neben Mitgliedern der Linksfraktion Templin und sachkundigen Einwohnern auch die Bürgermeister der Gemeinde Boitzenburger Land, Bernhardt Rengert, sowie der Städte Lychen und Templin, Sven Klemckow und Detlef Tabbert

Vorlesetag mit begeisterten Zuhörern

Die Bundestagsabgeordnete der LINKEN Diana Golze beteiligt sich mit einer Lesung in der Fouqué-Bibliothek in Brandenburg an der Havel an dem bereits zum siebten Mal stattfindenden bundesweiten Vorlesetag.

Hannes Wader in der Kirche in Zossen

Mit einem Querschnitt aus seiner langen Schaffensphase als Liedermacher begeistert Hannes Wader die Zuhörer in der Zossener Kirche. Organisiert haben das Konzert Andreas Domke und Carsten Preuß von der LINKEN.

Für ein Oder-Spree ohne Fluglärm

Der Kreisvorstand der LINKEN beschließt einstimmig einen Antrag, mit dem sich der Kreisverband deutlich zum Thema Flugrouten positioniert. DIE LINKE Oder-Spree erhebt drei zentrale Forderungen: 1. Nachtflugverbot 2. Transparentes Verfahren 3. Schaffung einer klaren Datenlage

Aktivenkonferenz der Brandenburger Linken

"Aktivenkonferenz" der Brandenburger Linken in Teltow am 19. und 20. November 2010. Der Landesvorstand will mit diesem Workshop aktuelle Fragen des Parteilebens diskutieren wie Mitgliedergewinnung, Nachwuchsarbeit, Verhältnis Partei und Landtagsfraktion, Landeszeitung der Partei und neue Medien, Umgang der Parteimitglieder miteinander.

Paz sim! NATO não!

DIE LINKE beteiligt sich gemeinsam mit den Parteien der Europäischen Linken an den Protesten gegen den NATO-Gipfel, der am 19. und 20. November in Lissabon stattfindet. Unter dem Motto "Frieden ja! NATO nein!" demonstrieren rund 30.000 Menschen friedlich und kreativ in Portugals Hauptstadt. Tobias Pflüger, Mitglied des Parteivorstandes, und weitere Parteimitglieder beteiligen sich an der Demonstration und am Gegengipfel der Friedensbewegung, der parallel in einer Schule im Zentrum Lissabons stattfindet.

Links:

"Sparpaket stoppen" auch in Kiel

Etwa 10.000 Menschen demonstrieren auf der DGB-Demo in Kiel gegen die Kürzungspläne der schwarz-gelben Bundes- und Landesregierung. Während die HSH Nordbank Millionen schluckt, soll in den Bereichen Bildung und Sozialen gekürzt werden. Hunderte "Sparpakete" versperren am Ende den Weg in den Landtag. Im Block der LINKEN werden die größten "Sparschweinereien" angeprangert.

Links:

Diskussion der Kommunistischen Plattform und des Marxistischen Forums

Diskussion der Kommunistischen Plattform und des Marxistischen Forums in Potsdam zum Thema "Brauchen wir rote Linien für Regierungsbeteiligungen oder wie können wir heute sozialistische Politik durchsetzen? Mit Thomas Nord, Kerstin Kaiser und Uwe Hiksch

Wahl in den Rundfunkrat des rbb

Der Landtag wählt u. a. Kerstin Meier (MdL/DIE LINKE) in den Rundfunkrat des rrb.