Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Neuruppin für die Kreise Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Uckermark, Oberhavel und Barnim

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Neuruppin für den Kreis Prignitz

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Neuruppin für den Kreis Uckermark

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Neuruppin für den Kreis Oberhavel

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Neuruppin für den Kreis Barnim

Regionalkonferenz in Straußberg

In Strausberg findet die letzte von vier Regionalkonferenzen im Frühjahr 2010 für die Kreisverbände Märkisch- Oderland, Oder-Spree und Frankfurt/Oder statt. Sie informiert über aktuelle Projekte der Landesregierung und der Landtagsfraktion und gibt der Basis die Möglichkeit zur Meinungsäußerung

Zum Motor für den Politikwechsel werden

In Berlin stellen Gesine Lötzsch, Klaus Ernst und Gregor Gysi ein Positionspaier zu den aktuellen Aufgaben der LINKEN und ihrer Bundestagsfraktion vor.

Links:

Linke Ideen und Feuilleton? Betrachtungen mit Hans-Dieter Schütt

Gast in der von Dagmar Enkelmann initiierten Diskussionsreihe „Draufsichten – Ansichten – Einsichten“ in Bernau ist der Leiter der Feuilleton-Abteilung des Neuen Deutschland (ND). Im Mittelpunkt steht seine Tätigkeit als verantwortlicher Mitarbeiter der „jungen Welt“ und des ND vor und nach der Wende. Diskutiert wird auch über das ND und sein Profil. Beklagte wird u. a., dass das ND nicht immer als sozialistische Tageszeitung erkennbar sei. H.-D. Schütt verweist auf die Ambivalenz des Blattes zwischen Verbundenheit mit der LINKEN und dem Bemühen, eine zu große Nähe zur Partei zu vermeiden

Regionalkonferenz zur Aufstellung des Haushalts 2011

Regionalkonferenz in Lübbenau u.a. zur Aufstellung des Haushaltes 2011 durch die rot-rote Landesregierung angesichts der Sparzwänge, die Debatten um die Polizeireform und weitere regional interessierende Themen.

LINKE mit eigenem Kandidaten zur OB-Wahl

Der Stadtverband der LINKEN Brandenburg an der Havel beschließt auf einer Gesamtmitgliederversammlung mit einem eigenen Oberbürgermeisterkandidaten in die OB-Wahl 2011 zu gehen. Als Kandidat schlägt der Vorstand Alfredo Förster vor. Die als Gäste anwesenden Klaus Ernst (Parteivorsitzender) und Thomas Nord (Landesvorsitzender) fordern die Mitglieder auf, den Widerstand gegen das sozial ungerechte Sparpaket der schwarz-gelben Bundesregierung deutlicher zu artikulieren. Die Mitglieder der Linksjugend [,solid] machen deutlich, dass sie gegen den Atomkonsens der Bundesregierung auch in Brandenburg an der Havel mit öffentlichen Aktionen demonstrieren werden.