Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Flüchtlingscamp am Brandenburger Tor

Seit dem 24. Oktober 2012 befinden sich mehrere Flüchtlinge vor dem Brandenburger Tor in Berlin im Hungerstreik. Sie haben angekündigt, so lange dort bleiben zu wollen, bis die rassistischen Sondergesetze in Deutschland endlich abgeschafft sind. So mutig und entschlossen die Flüchtlinge ihren Protest gegen ihre Lebensbedingungen in Deutschland fortsetzen (sie waren zuvor bereits von Würzburg nach Berlin gelaufen!), so schäbig und beschämend ist das Verhalten der Polizei. DIE LINKE zeigt ihre Solidarität und unterstützt die Flüchtlinge mit Rat und Tat.

Links:

Verschuldungspolitik als Mittel zum Sozialabbau

In Spremberg spricht Wolfgang Nešković (MdB/ für die DIE LINKE) zu diesem Thema.

Ausstellung Licht & Farbe im Wahlkreisbüro

Vom 29. Oktober 2012 bis 18. Januar 2013 läuft im Wahlkreisbüro von Dagmar Enkelmann in Bernau eine Ausstellung der Basdorfer Künstlerin Waldtraud Rodrian mit farbenprächtige Malereien.

Verschuldungspolitik als Mittel zum Sozialabbau

In Forst finden ein Vortrag und Diskussion mit Wolfgang Nešković (MdB/ für DIE LINKE) statt

Solidarität mit dem Befreiungskampf in der Westsahara

Eine Solidaritätsdelegation der Europäischen Linkspartei besucht die westsahaurischen Flüchtlingslager in Südalgerien und die befreiten Gebiete der Westsahara.

Links:

Rote Reporter

In Potsdam trifft sich die LAG Rote Reporter zu ihrer Mitgliederversammlung

Helmuth Markov in Lübbenau

Helmuth Markov erläutert Entscheidungen des Finanzministeriums und zeigt auf, wie man als Politiker der LINKEN Akzente erkennbar setzen kann. Er hebt hervor, dass es nicht egal ist, wer die Regierung Brandenburgs stellt und dass zu zeigen ist, dass die Landespolitik von LINKS mitgeprägt wird und wir unsere Erfolge auch öffentlich „vermarkten“ müssen.

Öffentliches Wahlforum

In Neuruppin findet ein Öffentliches Wahlforum mit Gregor Gysi und dem Bürgermeister-Kandidaten der LINKEN statt.

Jeder Bürger ein Täter? - Überwachungsstaat BRD

In Cottbus gestaltet der Kreisverband der LINKEN in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e. V. einen Vortrag und Diskussion mit Wolfgang Nešković (MdB/für DIE LINKE)

Das Talent zum Widerspruch - Lutz Stückrath in Bernau

In ihre Reihe „Offene Worte mit Dagmar Enkelmann.“ hat sich die Bundestagsabgeordnete den Kabarettisten und Autoren Lutz Stückrath nach Bernau eingeladen