Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Erinnern, um zu widerstehen

Im Berliner Kino "Babylon" findet eine Veranstaltung der LINKEN aus Anlass des 80. Jahrestages der Machtübergabe an Hitler und die Nazipartei statt.

Dagmar Enkelmann zu Gast bei Sabine Stüber

Dagmar Enkelmann, die vor Sabine Stüber Bundestagsabgeordnete für die Uckermark war, spricht in Prenzlau über Probleme wie Wohnungsnot, Mietspiegel, Mietrechtsänderungsgesetz, Flächenspekulationen, Förderung von sozialem Wohnungsbau, Schuldnerberatung, dezentrale Energieerzeugung, kommunale Netzübernahme.

Historische Erfahrungen und aktuelle Prozesse mahnen

Zum 80. Jahrestag der der Machtübertragung an das NS-Regime veröffentlicht die Historische Kommission eine Erklärung. Darin heißt es: "Linke Politik heute ist nach diesen historischen Erfahrungen gehalten, jedem antifaschistischen Alleinvertretungsanspruch eine Absage zu erteilen. Breiteste antifaschistische Bündnisse sind unerlässliche Bedingung für den Kampf gegen Rechtsextremismus und Faschismus." Auch gegenwärtige Krisenprozesse, so die Erklärung, "verweisen auf mögliche Gefahren rascher Entfaltung rechtsextremen Potentials". Vor allem das letzte Jahrzehnt und die Unfähigkeit der staatlichen Behörden, die NSU-Morde aufzudecken, "müssen Antifaschisten und alle Demokraten alarmieren". Die Stellungnahme war mit einer Tagung Anfang November 2012 vorbereitet worden.

Links:

Für eine nachhaltige Kultur des Friedens, der Demokratie und der sozialen Sicherheit

Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und die Fraktion der Demokratischen und Republikanischen Linken in der französischen Assemblée nationale unterzeichnen in Berlin eine Gemeinsame Erklärung zur parlamentarischen Zusammenarbeit.

Links:

Phantastische Gebilde - Ausstellung im Wahlkreisbüro

Unter dem Titel „GEMISCHTES – Kunst aus Schülerhand“ findet zwischen dem 22. Januar und 9. April 2013 eine Ausstellung im Bernauer Wahlkreisbüro von Dagmar. Enkelmann statt. Schülerinnen und Schüler des Barnim-Gymnasiums zeigen Arbeiten aus dem Kunstunterricht.

Acht Köpfe für den Politikwechsel

Auf einer Pressekonferenz in Berlin stellen die beiden Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger das achtköpfige Spitzenteam der LINKEN für den Bundestagswahlkampf 2013 vor. Ihm gehören an: Nicole Gohlke, Jan van Aken, Caren Lay, Klaus Ernst, Gregor Gysi, Dietmar Bartsch, Sahra Wagenknecht und Diana Golze.

Wie weiter mit dem Atom-Forschungsreaktor Wannsee?

Der Ortsverband Babelsberg diskutiert das viele Potsdamer Bürger berührende Problem mit Experten.

Sabine Stüber zur Direktkandidatin nominiert

Von den Mitgliedern der LINKEN des Wahlkreises 57 wird Sabine Stüber in Angermünde erneut zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl nominiert.

Steffen Kühne als Direktkandidat gewählt

Die Mitglieder der LINKEN des Bundestagswahl - Wahlkreises 62 (Oberspreewald- Lausitz, Spree-Neiße, Teltow-Fläming, Landkreis Dahme-Spree) wählen in Königs Wusterhausen Steffen Kühne zum Direktkandidaten für die Bundestagswahlen.

Karl-Liebknecht-Ehrung

in Potsdam findet die jährliche Karl-Liebknecht-Ehrung des Kreisvorstandes vor dem Haus in der Hegelallee statt. Eine Gedenkansprache hält der Potsdamer Historiker Fritz Reinert