Chronik der LINKEN

Die Chronik der LINKEN ist ein Projekt, bei dem alle Mitglieder und Sympathisantinnen und Sympathisanten der Partei zum Mitmachen eingeladen sind. Ziel ist es, alle wichtigen Ereignisse festzuhalten und zu dokumentieren, die in ihrer Gesamtheit die Geschichte unserer noch jungen Partei ausmachen. Wer also feststellt, dass ein wichtiges Ereignis nicht erfasst ist, kann sich sofort als Chronistin oder Chronist registrieren und den Eintrag sofort selbst vornehmen.
Man kann es auch so sagen: Wir haben Geschichte geschrieben, jetzt schreiben wir sie auf.

Einträge filtern

Chronik

Gespräch mit Studiendelegation aus Südkorea

Gastwissenschaftler aus der Republik Korea informierten sich am 21. Oktober 2016 im Karl-Liebknecht-Haus in Berlin über Einschätzungen und Standpunkte der LINKEN zum Prozess der Wiederherstellung der staatlichen Einheit Deutschlands. Der Sprecher der Historischen Kommission beantwortete ihre Fragen zu den Besonderheiten des politischen Systems der DDR und zu den Problemen des Übergangs in die gesellschaftliche Struktur der Bundesrepublik Deutschland.

Generalversammlung der ITH bestätigt Vorstand im Amt

Anlässlich der 52. Konferenz in Steyr/Österreich bestätigte die Generalversammlung der Mitgliedsinstitute der Internationalen Tagung der Historiker(innen) der Arbeiter- und andere sozialen Bewegungen am 15. September 2016 den Vorstand für eine weitere Amtsperiode. Der Sprecher der Historischen Kommission Jürgen Hofmann wird weiterhin dem Kuratorium angehören. Die Konferenz beschäftigte sich in diesem Jahr mit dem Thema "Güterketten und Arbeitsverhältnisse". Die Konferenz im September 2017 wird sich den Wechselwirkungen von Revolutionen und Arbeitsverhältnissen zuwenden.