Girls just wanna have fun?!

Am 24. April 2008 nahm DIE LINKE mit 20 Mädchen am Girl's Day teil. In vier Gruppen konnten die Mädchen erfahren, wie die Arbeit in der Bundesgeschäftsstelle abläuft.

In der Gruppe "Wie wird DIE LINKE weiblicher?" ging es darum, wie die Partei für junge Frauen attraktiver gemacht werden kann. Sie schrieben Erwartungen und Verbesserungen auf, indem sie Ihre Gedanken bildlich darstellten.

Der Bereich Internationale Politik spielte Diskussionen und Findung von Kompromissen zwischen verschiedenen europäischen linken Parteien nach. Themen waren Musik-Downloads und Urheberrechte.

Die Gruppe "Wir schreiben ein junges, linkes Wahlprogramm" sammelte Vorschläge für ein ansprechendes Wahlprogramm zu den Themen Bildung, Natur, Wissenschaft, Familie und Arbeit/Soziales.

Die Arbeitsgruppe "Von der Pressemitteilung zur Pressekonferenz" , beschäftigte sich damit, über die zusammen erarbeiteten Ergebnisse zu berichten.

Dabei schrieben sie eine Presseerklärung und stellten sie zusammen mit ein paar Fotos auf die Internetseite der Partei DIE LINKE: www.die-linke.de.

Die Ergebnisse wurden auf einer gemeinsamen Pressekonferenz, die von Patricia geleitet wurde, vorgestellt.

Die Mädchen waren sich einig: Der Girl's Day Day bei der Partei DIE LINKE war ein spannender, spaßiger, lustiger und aufschlussreicher Tag. Sie hoffen, dass sie auch beim nächsten Girl's Day wieder dabei sein können.

Fotos vom Girl's Day bei der LINKEN

Vorschlag für ein Wahlprogramm, erarbeitet beim Girl's Day (PDF-Datei, 36 kB)