Dritte Sommeruniversität der Europäischen Linken

Die dritte Sommeruni der Europäischen Linken wurde dieses Jahr vom 10. bis 14. Juli in Paris in Kooperation mit dem Netzwerk Transform!Europe ausgerichtet.

200 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 21 Ländern nahmen an der viertägigen Uni teil und diskutierten aktuelle Probleme, die junge und alte Menschen gleichermaßen im heutigen Europa betreffen. Debatten über prekäre Lebenssituationen, die neoliberale EU Strategie, die Krise der Demokratie und die Rolle der EU in der Welt wurde auf verschiedenen Plena diskutiert. Darüber hinaus wurden speziellere Fragen in verschiedenen Workshops weitergehend erörtert. Hier standen Themen wie die Reform des Bildungssystems, Migration aus Ost und Süd, das europäische Sozialmodell und die Konsequenzen von Flexecurity im Vordergrund.

Bei der Sommeruni wurde auch über die Entwicklungen und die Vorstellungen der EL im Zuge der Europa-Wahlen beraten.

Weitere Details und Ergebnisse der Sommeruni werden bald zur Verfügung stehen.

Die Sommeruni ist Teil der Kampagne der Europäischen Linken gegen Prekarität, verschiedene Aktionen beim Sozialforum in Malmö und weitere Aktionen überall in Europa sind geplant.