Lothar Bisky und Oskar Lafontaine

Nelson Mandela gibt zukünftigen Generationen Hoffnung und Kraft

Zum 90. Geburtstag haben die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Lothar Bisky und Oskar Lafontaine, Nelson Mandela auf das herzlichste gratuliert.

"Mit tiefem Respekt und Hochachtung für deinen Kampf gegen das Apartheid-Regime senden wir Dir im Namen der gesamten Partei DIE LINKE unsere Anerkennung. Im Namen aller Mitglieder und Sympathisanten wünschen wir Dir das Allerbeste, Gesundheit und Glück für Dich, Deine Familie und Deine Freunde", heißt es in dem Schreiben.

Die Parteivorsitzenden würdigen das Leben Mandelas, der zu einem Symbol des heroischen Kampfes gegen das Apartheid-Regime und für die Zukunft des afrikanischen Kontinents geworden sei. Nach einem langen und schwierigen Weg habe sein Kampf zur Überwindung des Apartheid-Regimes und zur Gründung der Regenbogen-Nation geführt.

"Deine persönliche Erfahrung mit der Brutalität des Regimes, das durch Kräfte im Ausland unterstützt wurde, hat Dich nie daran gehindert, die Zukunft Südafrikas im Blick zu haben. Der Weg Südafrikas zu Wahrheit und Versöhnung hat uns sehr tief beeindruckt. Du persönlich gibst auch zukünftigen Generationen Hoffnung und Kraft", heben die Parteivorsitzenden hervor.

Lothar Bisky und Oskar Lafontaine versichern Nelson Mandela die fortwährende Solidarität und Verbundenheit der Partei DIE LINKE mit den Bemühungen des ANC und seinen Bündnispartnern für ein besseres Leben, für Frieden, Demokratie, Stabilität und Entwicklung auf dem afrikanischen Kontinent. "Die Lehren der Vergangenheit und die derzeitigen Herausforderungen der neoliberal dominierten Globalisierung und der daraus folgenden Konsequenzen für die Mehrzahl der Menschen weltweit, verlangen unsere Solidarität mit all jenen, die auch für Frieden, Gerechtigkeit und für die Überwindung der immer größer werdenden sozialen Spaltung stehen, um die Welt in einen Ort zu verwandeln, in dem alle Menschen in Würde leben können."