Nachrichten, Interviews und Presseerklärungen

Treffer 151 bis 160 von 416

Sabine Zimmermann

Lohnlücke endlich schließen

"Seit vielen Jahren ist bekannt, dass Frauen weniger verdienen als Männer. Dies wird regelmäßig in Sonntagsreden beklagt, doch gehandelt hat bislang noch keine Bundesregierung", erklärt Sabine Zimmermann.weiterlesen


Bernd Riexinger

Anstehende Mindestlohnerhöhung für Kurskorrektur gegen Altersarmut nutzen

Die Arbeitgeber machen vor der Entscheidung über die Erhöhung des Mindestlohns Stimmung gegen die Beschäftigten und gönnen ihnen nicht die Butter auf dem Brot. Statt Geiz ist Geil-Mentalität brauchen wir einen Mindestlohn der wirklich vor Armut schützt, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE.weiterlesen


Pia Zimmermann

Verbindliche Qualitätsstandards in der Pflege nötig

"Alle wissen, dass der Pflege-TÜV als Qualitätsinstrument nichts taugt, sogar der Gesundheitsminister hat davor gewarnt, sich auf den TÜV zu verlassen. Deshalb wird jetzt ein neues Gremium einberufen, das ein bisschen anders heißt und wohl kaum die alten Fehler vermeidet", erklärt Pia Zimmermann.weiterlesen


Bernd Riexinger

Sigmar Gabriel liebäugelt mit Vermögensteuer

Vizekanzler Sigmar Gabriel bandelt mit der Idee einer Vermögensteuer an. Diese sei keine Erfindung von Rosa Luxemburg, sondern unter Konrad Adenauer eingeführt worden. Dazu der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:weiterlesen


Jutta Krellmann

Für einen Mindestlohn auf der Höhe der Zeit

"Für diejenigen, die es noch nicht begriffen haben: Der Mindestlohn wurde eingeführt. Jetzt geht es um seine Ausgestaltung", kommentiert Jutta Krellmann die Warnungen des Wirtschaftsweisen-Chefs Schmidt vor einer Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns.weiterlesen


Matthias W. Birkwald

Schwarz-rot-grüne Rentenlügen

"Wer ernsthaft das Rentenniveau erhöhen oder stabilisieren will, muss die Kürzungsfaktoren aus der Rentenanpassungsformel streichen. Alles andere ist leeres Gerede", erklärt Matthias W. Birkwald.weiterlesen


Stuttgarter Zeitung

Der Zorn der Mieter ist nicht verraucht

Im Hallschlag in Bad Cannstatt gehen Mieter gegen Mieterhöhungen der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) auf die Barrikaden. "Mit dieser Erhöhung muss ich jeden Groschen noch einmal mehr umdrehen", sagt eine der Bewohnerinnen. weiterlesen


Bayern

Wir brauchen einen Mindestlohn, der zum Leben reicht

Laut den aktuell vom Landesamt für Statistik veröffentlichten Zahlen sind in Bayern 434 000 Jobs vom Mindestlohn betroffen. Für DIE LINKE. Bayern ist klar, dass auch 8,50 Euro brutto pro Arbeitsstunde nicht zum Leben reichen. Dazu erklärt Xaver Merk, Landessprecher der LINKEN. Bayern:weiterlesen


Katja Kipping

Unnötige soziale Grausamkeit im letzten Moment gestrichen

Nach massiver Kritik an den geplanten Kürzungen für Kinder von Alleinerziehenden kippt die Koalition die geplante Verschärfung aus dem Gesetzentwurf zu Rechtsvereinfachungen bei Hartz IV. Dazu erklärt sich Katja Kipping, Vorsitzende der Partei und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.weiterlesen


Treffer 151 bis 160 von 416