Kampagne vor Ort - eine Chronik

Ein wichtiger Bestandteil der Kampagne "Das muss drin sein." ist die Umsetzung und Anpassung der Themen und Forderungen vor Ort. Deutschland ist bunt und vielfältig. In Berlin beschäftigt die Menschen etwas anderes als im Münsterland. Regionale Aktionen und Ideen können hier eingestellt und verfolgt werden. Gerade gestern war um die Ecke eine tolle Aktion und jemand hat Fotos gemacht? Immer her damit! Auf der Seite "Registrierung" kann man sich als Chronistin oder Chronist anmelden und dann eigene (Kurz-) Berichte einstellen.

Einträge filtern

Chronik

Treffer 11 bis 20 von 25

Bundesweiter Aktionstag AufRECHT bestehen - wir Hamburger*innen machen mit

AufRECHT bestehen

Quelle: HH

in HH vor dem Jobcenter für Schwerbehinderte

Quelle: HH

..."mit Pauken und Trompeten" gegen Sanktionen

Quelle: HH

HH-LISA Frauen streiten gegen Zwangsverrentungen

Quelle: LAG.LISA.HH

...unfreiwillige Verzichtserklärung...

Quelle: HH

KEINE Sanktionen

Quelle: HH

wir ermutigen uns gegenseitig

Quelle: HAMBURGER*INNEN

WIR

Quelle: HH

Hartz IV bricht MENSCHENRECHTE

Quelle: Hildegard Heinemann

Etwa 40 Aktivist*innen fanden sich in Hamburg vor dem Jobcenter für schwerbehinderte Menschen in Hamburg-Mitte zusammen, um gegen Sanktionen, Zwangsverrentung und die geplante „GestzesVereinfachung“ des Hartz IV-System zu protestieren. Organisiert wurde der Hamburger Stand von der LAG LISA.HH und der Hamburger Linksfraktion. Es wurden Info-Flyer verteilt, im Chor u.a. “We shall overcome” und das Solidaritätslied von Ernst Busch angestimmt, sowie eine Menge Krach erzeugt, um auf die inhumanen Zustände in den Hamburger Jobcentern aufmerksam zu machen.

Aufenthalt nur gegen Gebühr

Bettenaktion in Marbach 1

Bettenaktion in Marbach 1

Quelle: DIE LINKE. OV Marbach-Bottwartal

Bettenaktion in Marbach 2

Bettenaktion in Marbach 2

Quelle: DIE LINKE. OV Marbach-Bottwartal

Bettenaktion in Marbach 3

Bettenaktion in Marbach 3

Quelle: DIE LINKE. OV Marbach-Bottwartal

Mit einer Bettenaktion machte DIE LINKE am Mittwoch in Marbach beim Rathaus auf die Probleme im Gesundheitswesen aufmerksam: Kranke, die in den Betten liegen, werden nur gepflegt und versorgt, wenn sie zuvor in eine Parkuhr Vorkasse aus eigener Tasche leisten. Viele Passanten und Besucher des Wochenmarkts wurden nicht nur aufmerksam, sondern verpflegten die „Patienten“ sogar mit Würstchen und Kaffee aus den umliegenden Geschäften. So ergab sich manches Gespräch über den Standard der Betreuung in den Kliniken und vor allem die Zukunft des Marbacher Krankenhauses. Walter Kubach, Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Bietigheim-Bissingen: „Mit der Aktion weisen wir auf die schlechte Situation in unseren Krankenhäusern hin: Zu wenig Personal, zu schlecht bezahlt, zu wenig Geld für Sanierung und Neubau von Krankenhäusern. Hier muss die nächste Landesregierung dringend handeln."

Aktion mit Krankenhausbetten: Pflege in Not!

Konrad Wanner und Bruno Schmitt quälen nur gegen Bares

Konrad Wanner und Bruno Schmitt quälen nur gegen Bares

Quelle: DIE LINKE. Kreisverband Heilbronn-Unterbach

Bei der gestrigen Aktion verkleidete sich der Heilbronner Ersatzkandidat Konrad Wanner als Arzt, der gegen Gebühr auf dem Kiliansplatz behandelt. Den Patienten ging es dabei schlecht. Symbolisch musste erst ein Bezahlautomat bedient werden, ehe die Behandlung folgte. Die Passanten waren über das Schauspiels amüsiert. Die verteilten Informationen zur Lage der Beschäftigten an den Krankenhäusern verdarb aber so einigen die Freude. Neubauten von Krankenhäusern, wie aktuell am Gesundbrunnen und beim Plattenwald, werden nicht ausreichend finanziert. Das Land schummelt sich durch zu geringe Mindeststsandards, die bezahlt werden, aus der Verantwortung. Es müsste eigentlich 100% eines Neubaus finanzieren, bezahlt wird oftmals gerade die Hälfte. Kommunen und die Krankenhausgesellschaften müssen dann dafür einspringen. DIE LINKE wird als Landtagsfraktion dafür sorgen, dass die nächste Landesregierung dieses Thema zum Wohle des Personals und der Patienten deutlich verbessert.

Bettenaktion in Freiburg

Krankenhausbetten an der Bushaltestelle

Krankenhausbetten an der Bushaltestelle

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit!

Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit!

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

Sorge um den Patienten

Sorge um den Patienten

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

wir kommen ins Gespräch mit Passanten

wir kommen ins Gespräch mit Passanten

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

Untersuchung mit Stethoskop

Untersuchung mit Stethoskop

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

Ein leidender Patient: Personalmangel gefährdet Ihre Gesundheit!

Ein leidender Patient: Personalmangel gefährdet Ihre Gesundheit!

Quelle: DIE LINKE. Freiburg

DIE LINKE. Freiburg macht auf den Pflegenotstand in deutschen Krankenhäusern aufmerksam. Direkt an der Bushaltestelle stehen Krankenhausbetten, doch wer hier behandelt werden möchte, muss Geld in die Parkuhr werfen. Die Aktion zieht viel Aufmerksamkeit auf sich und die Gespräche zeigen, dass das Problem vielen Leuten sehr am Herzen liegt. Stoppt den Pflegenotstand!

Rosen und Flyer verteilen in Spandau

Rosen und Flyer verteilen zum Int. Frauenkampftag in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Links:

Frauentag in Fürth

Der mobile Einsatztrupp um die Stadträtin Monika Gottwald auf dem Weg zum Klinikum Fürth...

Quelle: Henry Förster

Unser Infostand in der FuZo Fürth

Quelle: Henry Förster

Stadtrat Ulrich Schönweiß auf dem Weg in die Stadtverwaltung Fürth

Quelle: Henry Förster

Ohne Worte ....

Quelle: Henry Förster

Der Internationale Frauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder Frauentag ... ein Tag, an dem die Frauen im Vordergrund stehen ... auch in Fürth

Gratulation zum Internationalen Frauentag

Rose und unsere "Rote Wundertüte" wird überreicht

Quelle: Solveigh Calderin

Im Gespräch mit einer Bürgerin unserer Stadt, während die Rose und unsere "Rote Wundertüte" überreicht wurde

Quelle: Solveigh Calderin

Zwei Damen, die ihr Gesicht nicht zeigen wollen, um nicht "Ärger zu bekommen", identifizieren sich mit unseren Forderungen

Quelle: Solveigh Calderin

Ein Gewerkschafter zeigt seine Unterstützung mit unseren Forderungen

Quelle: Solveigh Calderin

Unser Bundestagsabgeordnete Norbert Müller während unserer Aktion auf dem Neustädtischen Markt

Quelle: Solveigh Calderin

Unsere neuestes Mitglied überreicht einer älteren Dame Rose und "Rote Wundertüte"

Quelle: Solveigh Calderin

Gewerkschaft und LINKE Hand in Hand

Quelle: Solveigh Calderin

Heute gratulierten wir den Frauen der Asklepsios-Klinik in Brandenburg an der Havel zum Internationalen Frauentag. Bereits um 5:30 Uhr waren unsere Genossen an den Toren der Klinik, um den Frauen Rosen und eine kleine "Rote Wundertüte" zu überreichen. Leider gibt es von dieser Aktion keine Fotos. Um 10:00 Uhr gratulierten wir den Frauen unserer Stadt auf dem Neustädtischen Markt mit Rosen zum Internationalen Frauentag und überreichten auch hier unsere "Roten "Wundertüten". Unser Bundestagsabgeordnete Norbert Müller war uns tatkräftige Unterstützung und machte mit uns gemeinsam auf die prekäre Situation im Gesundheitswesen aufmerksam.

Internationaler Frauentag / Aktionen Bayerischer Kreisverbände

DIE LINKE. Erding bei einer Verteilaktion

Quelle: Bildquelle: DIE LINKE. KV Erding

Chrissie Wilholm aus dem Kreisvorstand Augsburg bei ihrer Rede anlässlich des Frauentages

Quelle: Bildquelle: Wilholm

Viele Kreisverbände der LINKEN. Bayern haben anlässlich des Internationalen Frauentages Aktionen oder Kundgebungen veranstaltet. Eine Auswahl an Bildmaterial findet Ihr hier.

"Mehr Personal in Krankenhäusern"-Bettenaktion mit Bernd Riexinger in Stuttgart

Bettenaktion in Stuttgart

Quelle: DIE LINKE

Bettenaktion in Stuttgart

Quelle: DIE LINKE

Bettenaktion in Stuttgart

Quelle: DIE LINKE

Bettenaktion in Stuttgart

Quelle: DIE LINKE

Bettenaktion in Stuttgart

Quelle: DIE LINKE

"Personalmangel im Krankenhaus gefährdet Ihre Gesundheit"! Gemeinsam mit Pflegenden, Gepflegten und Bernd Riexinger ging die Krankenhausbetten-Tour in Suttgart los. Die Parkuhren an den Betten stießen auf ein besonders gutes Echo.

Aktionen zum Internationalen Frauentag am 08. März 2016 im Landkreis Rostock

250 gepackte Frauentagstüten

250 gepackte Frauentagstüten

Quelle: DIE LINKE.Kreisverband Landkreis Rostock

Frauentagsaktion 2016 in Güstrow - Karen Larisch im Gespräch

Frauentagsaktion 2016 in Güstrow - Karen Larisch im Gespräch

Quelle: DIE LINKE.Kreisverband Landkreis Rostock

Frauentagsaktion 2016 in Güstrow - Karen Larisch im Gespräch 2

Frauentagsaktion 2016 in Güstrow - Karen Larisch im Gespräch 2

Quelle: DIE LINKE.Kreisverband Landkreis Rostock

Am Vormittag des 8. März wurden auf dem Markt in Güstrow und in den angrenzenden Geschäften 100 dieser Beutel an Frauen und Mädchen verteilt. Unsere Landtagskandidatin für den Wahlkreis 16, Karen Larisch, nutzte die Gelegenheit, um mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Güstrow ins Gespräch zu kommen. (siehe Fotos)

Treffer 11 bis 20 von 25