Kampagne vor Ort - eine Chronik

Ein wichtiger Bestandteil der Kampagne "Das muss drin sein." ist die Umsetzung und Anpassung der Themen und Forderungen vor Ort. Deutschland ist bunt und vielfältig. In Berlin beschäftigt die Menschen etwas anderes als im Münsterland. Regionale Aktionen und Ideen können hier eingestellt und verfolgt werden. Gerade gestern war um die Ecke eine tolle Aktion und jemand hat Fotos gemacht? Immer her damit! Auf der Seite "Registrierung" kann man sich als Chronistin oder Chronist anmelden und dann eigene (Kurz-) Berichte einstellen.

Einträge filtern

Chronik

Treffer 21 bis 22 von 22

Aktiv werden gegen den Pflegenotstand und für eine gute Gesundheitsversorgung für alle

Mitglieder der Apoldaer LINKEN gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Kersten Steinke

Quelle: Gudrun Kittel

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne der LINKEN „ Das muss drin sein“ machten am Mittwochvormittag Mitglieder der Apoldaer LINKEN gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Kersten Steinke auf den Pflegnotstand aufmerksam. An einem Infostand auf dem Apoldaer Marktplatz warben sie erfolgreich um Unterstützungsunterschriften für ihre Forderung für 100.000 Pflegekräfte mehr in deutschen Krankenhäusern. Die LINKE fordert die Bundesregierung und speziell Bundesgesundheitsminister Gröhe (CDU) auf, endlich zu handeln. Eine per Gesetz festgelegte Personalbemessung ist dafür die Voraussetzung. Wir brauchen verbindliche Vorgaben, wie viele Pflegekräfte für wie viele Patienten und Patientinnen benötigt werden. Mehr Pflegepersonal ist für alle gut, Patienten können besser versorgt werden, weniger Stress für das Personal bedeutet auch bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten.

Links:

Banneraktion für faire Löhne der Angestellten und gegen den verkaufsoffenen Sonntag

Banneraktion am A10 Center in Wildau

Quelle: Danny Albrecht - BO42

Am 2. Oktober 2016 führte die BO42 eine Banneraktion am A10 Center in Wildau durch. Unter dem Motto "Wir sind nicht nur da, sondern auch gegen den verkaufsoffenen Sonntag " war Die Linke LDS gut sichtbar. Auf einem weiteren Banner wurde die Forderung für faire Löhne der Angestellten im Einzelhandel öffentlich gemacht. Einige Mitglieder der BO42 sind auch bei Ver.di aktiv und kennen sich bestens mit der Situation von Beschäftigten im Einzelhandel aus. Eine weitere Botschaft signalisierte "Der Sonntag gehört euren Familien und nicht den Unternehmen". In diesem Jahr gab es am A10 Center vor Feiertagen schon einige solcher Aktionen. Diesmal hat man wohl bereits darauf gewartet. Das Ziel der Banneraktion ist damit erreicht und in die Öffentlichkeit getragen worden. Natürlich wird Die Linke LDS dranbleiben und sich mit anderen modernen Aktionsformen zurück melden. Danny Albrecht - BO42

Treffer 21 bis 22 von 22