Aktuelles aus den Kommunen

Duisburg

Zeltdorf für Flüchtlinge: jeder Tag ist einer zu viel

Zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg gibt es weltweit über 50 Millionen Flüchtlinge, Asylsuchende und Binnenvertriebene. Das ist das Ergebnis der UNO-Flüchtlingshilfe für das Jahr 2013. „Dass die Menschen, die vor allem vor Gewalt und Kriegen fliehen, auch in Duisburg untergebracht werden müssen, kann einen Sozialdezernenten nicht überrascht haben,“ so RF Carmen Hornung-Jahn, sozialpolitische Sprecherin der Ratsfraktion DIE LINKE.weiterlesen


Frankfurt am Main

Armutsstudie: Arbeitgeberinstitut bestätigt DIE LINKE

Das arbeitgebernahe Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln kommt in seiner Studie zur Armutssituation in Frankfurt am Main zu denselben Ergebnissen wie DIE LINKE. „Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass es in der reichen Stadt Frankfurt Armut in erheblichem Umfange gibt. Nun bestätigt uns sogar das IW“, sagt Dominike Pauli, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Römer.weiterlesen