Informationen, Stellungnahmen und Presseerklärungen

Nordrhein-Westfalen

SPD und Grüne kürzen die soziale Wohnraumförderung

Die Landesregierung wird zur Mietpreistreiberin. Am 21. Februar 2013 hat der NRW-Wohnungsbauminister Michael Groschek das Wohnraumförderprogramm 2013 vorgestellt. Hierzu erklärt Dr. Günter Bell, stellvertretender Sprecher der LINKEN. NRW:weiterlesen


Schleswig-Holstein

Neue Luftschlösser in der Wohnungspolitik

Grundsätzlich befürwortet DIE LINKE die Erhöhung der Einkommensgrenzen für Sozialwohnungen im zweiten Förderweg, nur wird niemand etwas davon haben. "Es stimmt, auch mittlere Einkommen haben schon Probleme die Mieten auf dem Wohnungsmarkt zu zahlen. Aber was soll es bringen, wenn sich diese Menschenweiterlesen


Dorothée Menzner

Energieeffizientes Wohnen muss bezahlbar sein

"Energiesparende Gebäude liegen zwar voll im Trend der Energiewende und sind ein echter Beitrag zum Klimaschutz, es muss aber auch noch Menschen geben, die es sich leisten können, darin zu wohnen", erklärt Dorothée Menzner zur Verkündung der neuen Energieeinsparverordnung. weiterlesen