Ausgewählte Presseerklärungen aus den Ländern

Auf dieser Seite werden ausgewählte Presseerklärungen aus den Landesverbänden und den Landtagsfraktionen der LINKEN als Text oder externer Link veröffentlicht.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 19

Sachsen

Die Logik der CDU Sachsen

Zu den Äußerungen von Ministerpräsident Stanislaw Tillich und CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer vom Wochenende - "Nur wenn es um die Einhaltung der Verfassung oder Gemeindeordnung geht, sind die Stimmen der Linken notwendig" - erklärt Rico Gebhardt, Landesgeschäftsführer derweiterlesen


Bayern

Wir werden Bayern verändern

Fritz Schmalzbauer und Anny Heike, die Spitzenkandidaten der Partei DIE LINKE in Oberbayern und Mittelfranken, blicken zum Abschluss des Wahlkampfs optimistisch auf den Wahlsonntag. Auch in Bayern sei ein Einzug der Linken in den Landtag möglich, betonen beide.weiterlesen


Bayern

CSU betreibt bei Pendlerpauschale Wahlbetrug

Enttäuscht äußert sich die mittelfränkische Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE für die Landtagswahl, Anny Heike, zum Abstimmungsverhalten der bayerischen CSU-und SPD-Abgeordneten bei der heutigen Bundestagsdebatte um die Wiedereinführung der alten Pendlerpauschale. Sie kündigweiterlesen


Bayern

Notlügner Beckstein

Als "Notlüge Becksteins" bezeichnet Fritz Schmalzbauer, oberbayrischer Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE für die Landtagswahl, die Behauptung des Ministerpräsidenten auf Wahlversammlungen, der Gewerkschafter und Mitbegründer der WASG, Gerd Lobboda, habe ihn zu der Bemerkung auweiterlesen


Bayern

LINKE steht auf dem Boden der Verfassung

Die Spitzen der bayerischen LINKEN weisen die vom bayerischen Verfassungsschutz erhobenen Pauschalvorwürfe gegen ihre Partei zurück. Die Partei wie auch die Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl stünden auf dem Boden des Grundgesetzes und der bayerischen Verfassung, so Weweiterlesen


Bayern

Mindestlohn muss kommen

Die mittelfränkische Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE für die Landtagswahl, Anny Heike, begrüßt die Einreichung des Mindestlohnvolksbegehrens durch den DGB. Sie erklärt:weiterlesen


Bayern

Rückenwind durch Wahlaufruf von Gewerkschaftern

Die bayerische Linke erhält Unterstützung beim Kampf um den Einzug in den bayerischen Landtag. 186 Gewerkschafter unterzeichneten einen Wahlaufruf für DIE LINKE zur Bayernwahl 2008. Unter ihnen sind Betriebs- und Personalräte großer Unternehmen. Klaus Ernst und Fritz Schmalzbauerweiterlesen


Bayern

Linke tritt an als soziale Opposition für den Freistaat

Der oberbayerische Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE für die Landtagswahl, Fritz Schmalzbauer, geht davon aus, dass seiner Partei bei einem Einzug in den Landtag die Oppositionsrolle zufällt. Dennoch habe das Abschneiden der Linken Auswirkungen auf die Regierungsbildung, weil weiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 19