Ausgewählte Presseerklärungen aus den Ländern

Auf dieser Seite werden ausgewählte Presseerklärungen aus den Landesverbänden und den Landtagsfraktionen der LINKEN als Text oder externer Link veröffentlicht.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 42

Thüringen

Koalition stolpert in unsichere Zukunft

Als "klaren Fehlstart" bezeichnet Bodo Ramelow, designierter Vorsitzender der Fraktion Die LINKE im Thüringer Landtag, den Abstimmungsmarathon bei der heutigen Ministerpräsidentenwahl. Erst im dritten Wahlgang wurde die notwendige Mehrheit für die Kandidatin von CDU und SPD erreiweiterlesen


Mecklenburg-Vorpommern

Keine Kürzungen bei Programmen gegen Rechtsextremismus!

Der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter, warnt vor Kürzungen bei Bundesprogrammen gegen Rechtsextremismus. "Nach dem Willen von Schwarz-Gelb sollen die Programme unter Einbeziehung der Bekämpfung linksextremistischer und islamistischer Bestrebungen fortgeführweiterlesen


Thüringen

System Althaus ist keine Erfolgsgeschichte!

Als "puren Zynismus" angesichts der schwierigen Lebenslagen vieler Menschen in Thüringen bezeichnet Dieter Hausold, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die heutige Verlautbarung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mohring. "Nach dem Denkzettel, den viele Wählerinnen und Wähler der CDUweiterlesen


Bremen

Willkommen in der Opposition, Herr Böhrnsen!

"Die Linksfraktion unterstützt ausdrücklich die Ankündigung des Senats, notfalls vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Steuersenkungspläne der neuen Bundesregierung zu klagen. Der Koalitionsvertrag von CDU und FDP ist ein Manifest der Verantwortungslosigkeit, gegen das man sweiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 42