Ausgewählte Presseerklärungen aus den Ländern

Auf dieser Seite werden ausgewählte Presseerklärungen aus den Landesverbänden und den Landtagsfraktionen der LINKEN als Text oder externer Link veröffentlicht.

Übersicht

Treffer 11 bis 20 von 22

Saarland

SPD fehlt Mut zu Politikwechsel

Die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Saar-Linken Astrid Schramm fordert die SPD auf, sich aus der Umklammerung durch die Union zu lösen und sich für einen Politikwechsel zu öffnen:weiterlesen


Nordrhein-Westfalen

Scheinheilige Diskussion um Bundesmittel für Verkehr

Anlässlich der Diskussion um die 128 Millionen Euro Bundesmittel, die in die NRW-Verkehrsinfrastruktur fließen sollen, erklärt Christian Leye, stellvertretender Landessprecher DIE LINKE. NRW und für Wirtschaftspolitik zuständig: "Wirtschaftsvertreter fordern seit Monaten, den Verweiterlesen


Thüringen

Sanktionen für Hartz IV-Bezieher in Thüringen rückläufig

Aus der Antwort der Thüringer Landesregierung auf die Kleine Anfrage der LINKE-Abgeordneten Ina Leukefeld (DS 6/888 im Anhang) geht hervor, dass die ausgesprochenen Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger in Thüringen in den letzten zwei Jahren rückläufig waren. "Das ist gut so, aber eweiterlesen


Brandenburg

Sonntagsarbeit darf nicht zum Normalfall werden

Immer mehr Menschen arbeiten laut einer Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes am Wochenende. 14 Prozent der Erwerbstätigen mussten 2014 regelmäßig auch sonntags arbeiten, jeder vierte Erwerbstätige arbeitete auch samstags. Als eine mögliche Ursache benennt das Amt die Liweiterlesen


Treffer 11 bis 20 von 22