Ausgewählte Presseerklärungen aus den Ländern

Auf dieser Seite werden ausgewählte Presseerklärungen aus den Landesverbänden und den Landtagsfraktionen der LINKEN als Text oder externer Link veröffentlicht.

Übersicht

Treffer 11 bis 20 von 30

Sachsen-Anhalt

Soziale Gleichheit bleibt vordringlichste Aufgabe

Laut Pressemeldungen warnt die Bundesregierung laut ihrem Bericht zum Stand der deutschen Einheit vor zunehmender und sich verfestigter Fremdenfeindlichkeit im Osten. Dazu erklären die Landesvorsitzende Birke Bull und der Fraktionsvorsitzende Swen Knöchel:weiterlesen


Sachsen-Anhalt

In der Tat – Transparenzgesetz ist vonnöten

Mit Blick auf die zunehmend öffentlich werdenden Unregelmäßigkeiten bei Beratungsverträgen etc. fordert nun auch die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion ein Transparenzgesetz. Dazu bemerkt die rechtspolitische Sprecherin der Fraktion Eva von Angern:weiterlesen


Mecklenburg-Vorpommern

SPD entscheidet sich für das "Weiter so"

Zur Entscheidung der SPD, in Koalitionsverhandlungen mit der CDU zu treten, erklären die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Landesverband M-V, Heidrun Bluhm, und der amtierende Vorsitzende der Linksfraktion, Helmut Holter:weiterlesen


Brandenburg

CDU verwehrt Fortschritt für Beschäftigte

Zu den Äußerungen seitens der CDU Brandenburg, dass ein landesspezifischer Mindestlohn nicht mehr notwendig sei, kommentiert Martin Günther, Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE Brandenburg:weiterlesen


Treffer 11 bis 20 von 30