Dietmar Bartsch

Höhere Löhne statt Kapitalbeteiligung

Die SPD will Kapitalbeteiligung von Arbeitnehmern fördern und hat ein entsprechendes Konzept für „Deutschlandfonds“ vorgelegt. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch (MdB):

Unter dem Label "Deutschlandfonds" will die Sozialdemokratie den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nun das Leben als Fondssparer schmackhaft machen. Entsteht dadurch höhere Arbeitsplatzsicherheit, höheres Lohneinkommen, höherer Einfluss auf die unternehmerischen Entscheidungen? Das hat Kurt Beck nicht vorgesehen.

Wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer statt höherer Löhne künftig Dividenden und Zinsen ausgeschüttet bekommen, so gilt das auch für alle anderen Anteilseigner. Der oberste Sozialdemokrat Beck beschleunigt so nur die Umverteilung von Lohneinkommen zu Gewinn- und Vermögenseinkommen, womit neue Löcher in die Sozialkassen gerissen werden. Und diese Löcher will er dann auch noch staatlich fördern.