Mecklenburg-Vorpommern

Wo nichts ist - kann nichts begleitet werden!

Zu den Reaktionen der CDU auf die Kritik der LINKEN an der Bilanz von Rot-Schwarz im Land erklärt der Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Peter Ritter:

"Der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Harry Glawe, beklagt das Fehlen einer konstruktiv-kritischen Begleitung der Regierung durch die Opposition. Doch wo nichts ist - wie bei Rot-Schwarz im Land - kann auch nichts begleitet werden! Da kann Herr Glawe noch so laut auf die Pauke hauen, für ein ansprechendes Musikstück, dass die Menschen im Land begeistert, reicht die Bilanz von SPD und CDU noch lange nicht."