Bayern

Landesvorstand beschließt Einberufung von Sonderparteitag

Der Vorstand der bayerischen LINKEN hat auf seiner Sitzung am 20.Februar 2010 die Einberufung eines Sonderparteitags zur Neuwahl des Landesvorstands beschlossen. Der Landesparteitag soll am 17. und 18.April 2010 stattfinden. Vorstandssprecherin Eva Bulling-Schröter sieht in dem Beschluss ein Zeichen der politischen Verantwortung. Bulling-Schröter erklärt:

Der Landesvorstand hat mit diesem Beschluss Verantwortung übernommen. Wir müssen schnell zur politischen Sacharbeit zurückkehren. Die Menschen wollen keine Querelen sondern eine starke LINKE. Dafür brauchen wir einen arbeitsfähigen Landesvorstand und eine schlagkräftige Landesspitze. Beides werden die Delegierten am 17. und 18. April wählen. Der Landesvorstand hat außerdem mit großer Mehrheit beschlossen, dass er das vom Parteivorstand vorgeschlagene Personaltableau für das neue Führungsteam der LINKEN unterstützt. Wir stehen hinter der quotierten Doppelspitze. Es ist ein wichtiges Signal für den Freistaat, dass Bayern in Zukunft mit Klaus Ernst an der Parteispitze der LINKEN vertreten ist.