Gesine Lötzsch, Klaus Ernst

Nachfolgerin oder Nachfolger von Horst Köhler sollte Weisheit mitbringen

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch und Klaus Ernst geben für die Nachfolge von Horst Köhler einer Person den Vorrang, die nicht aus der aktiven Politik heraus kandidiert. Sie erklären:

Die neue Präsidentin oder der neue Präsident sollte Weisheit mitbringen. Wir brauchen eine starke Persönlichkeit, die willens und in der Lage ist, auch unangenehme Wahrheiten auszusprechen. Die Nominierung einer Kandidatin oder eines Kandidaten aus der aktiven Politik heraus ist tendenziell nicht geeignet, diese Anforderung zu erfüllen. Wir empfehlen allen Verantwortlichen, der Besinnung und dem Nachdenken den Vorrang vor politischem Kalkül zu geben. Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende sollte mit allen Parteivorsitzenden über eine überparteiliche Kandidatin oder einen überparteilichen Kandidaten sprechen. DIE LINKE ist für einen solchen Dialog offen.