Gesine Lötzsch, Klaus Ernst

Vorerst kein/e Kandidatin oder Kandidat der LINKEN für Nachfolge von Horst Köhler

DIE LINKE stellt vorerst keine eigene Kandidatin oder keinen eigenen Kandidaten für die Wahl eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin von Horst Köhler auf. Die Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch und Klaus Ernst wollen zunächst die von den größeren Parteien vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten an den Kriterien ihrer Partei prüfen, bevor die Entscheidung über eine eigene Kandidatur der LINKEN fällt. Sie erklären:

Es ist jetzt zunächst an den größeren Parteien, eine Kandidatin oder einen Kandidaten für die Nachfolge von Horst Köhler zu benennen und auf die anderen Parteien zuzugehen. Wir werden nach Kenntnis und Prüfung der Kandidatinnen und Kandidaten entscheiden, ob DIE LINKE eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten aufstellt. Wir messen alle Kandidaturen an klaren Kriterien. Die neue Präsidentin oder der neue Präsident braucht einen breiten Rückhalt. Lager-Kandidaturen sind die zweitbeste Lösung. Die neue Präsidentin oder der neue Präsident sollte sich durch erwiesenes Stehvermögen für Frieden, soziale Gerechtigkeit und ökologischen Wandel auszeichnen.