Ali Al Dailami

Wider den Nützlichkeitsrassismus

Zur Forderung von Unionspolitiker nach einem Intelligenztest für Einwanderer, erklärt Ali Al Dailami, Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE:

Mit der Forderung nach Intelligenztests für Einwanderer haben Unionspolitikerbewiesen, dass es um ihre Intelligenz und ihr Wissen über Migrationspolitik, nicht gut bestellt ist.

Begründet wird diese dumme Forderung mit dem angeblichen Nutzen für die Bundesrepublik Deutschland Das ist Nützlichkeitsrassismus pur.

Hätten sich die Unionspolitiker intensiv mit Migrations- und Integrationspolitik beschäftigt, so wüssten sie, dass im letzten Jahrzehnt mehr Menschen aus der BRD aus- als eingewandert sind.

Es ist bekannt, dass vor allem Abgeordnete der Unionsparteien, die Anerkennung von im Ausland erworbenen Abschlüssen im verhindern. Noch immer leben eine halbe Million Akademikerinnen und Akademiker in Deutschland, die sich mit einfachsten Tätigkeiten abfinden müssen, weil ihre im Ausland erworbenen Abschlüsse nicht anerkannt werden.

Die LINKE wendet sich gegen jede Art von Rassismus und den Versuch die Gesellschaft zu spalten.