Raju Sharma

Pleitegerüchte entbehren jeder Grundlage

Die Finanzen der Partei DIE LINKE waren, sind und bleiben gesund. Medienberichte, wonach DIE LINKE "knapp bei Kasse" sei, entbehren jeder Grundlage, erklärt der Bundesschatzmeister der LINKEN, Raju Sharma:

DIE LINKE ist finanziell gut aufgestellt, obwohl sie keinerlei Großspenden von Unternehmen erhält. Stattdessen konnte DIE LINKE in den vergangenen Jahren Einzelspenden in Millionenhöhe einsammeln. Den vielen tausend Spenderinnen und Spendern sowie den Mitgliedern der Partei gilt mein Dank dafür, dass sie es der LINKEN mit ihren Spenden und Beiträgen ermöglichen, Politik ohne Unternehmensspenden zu betreiben. Das wird auch in Zukunft so sein.

Der laufende Finanzplan unterliegt einer Generalrevision. Dies ist jedoch kein Anzeichen für finanzielle Probleme. Die Generalrevision hat vielmehr den Sinn, auch in der Zukunft einen ausgeglichenen und nachhaltigen Haushalt zu garantieren und notwendige Reserven für kommende Wahlkämpfe anzulegen und aufzustocken.