Gesine Lötzsch und Klaus Ernst

2011 - Blockieren bis der Naziaufmarsch Geschichte ist

Anlässlich des heutigen 78. Jahrestages der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler und der anschließenden Auflösung des Reichtages, erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch und Klaus Ernst:

Im Bündnis mit antifaschistischen und demokratischen Kräften wird DIE LINKE am 19. Februar 2011 den europaweit größten Aufmarsch der Neonazis in Dresden verhindern. Je mehr Menschen sich dem Aufruf des Bündnisses DRESDEN NAZIFREI anschließen, um so eher werden Aufmärsche von Rechtsextremisten und Neonazis Geschichte. Rechtsextremistische Ideen und Gewalttaten dürfen keinen Platz in unserer Demokratie haben.