Matthias Höhn

Merkel gehört abgewählt

Der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn kritisiert die Absage von Angela Merkel an einen gesetzlichen Mindestlohn scharf. Er erklärt:

Bundeskanzlerin Merkel lehnt einen gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland ab, weil dann "Löhne und Leistung zu weit auseinander klaffen". Das heißt nichts anderes als: 5 oder 6 Euro Lohn pro Stunde, womit viele tagtäglich über die Runden kommen müssen, entsprechen laut Merkel viel eher der erbrachten Leistung. Das ist ein Schlag ins Gesicht hunderttausender hart arbeitender Menschen im Niedriglohnbereich. Welcher Leistung entspricht eigentlich ein Managergehalt in zweistelliger Millionenhöhe? Merkel gehört abgewählt!