Katja Kipping

Blockupy - es geht nur gemeinsam

Zu den Blockupy Protesten anlässlich der Eröffnung des neuen Sitzes der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

Die große Mehrheit in Frankfurt am Main demonstriert friedlich und mit Aktionen des zivilen Ungehorsams. "Austerität tötet" - das Transparent steht prägnant für die Botschaft der heutigen Proteste. Wir wollen eine andere Politik und wir sind viele. Es geht nur gemeinsam.

Als LINKE haben wir zu Protesten gegen die unsoziale Troika-Politik im Rahmen des Aktionskonsens aufgerufen. Dieser sah ausdrücklich friedliche Aktionen vor. Leider haben sich nicht alle an diesen Konsens gehalten. Ein herzliches Dankeschön an alle parlamentarischen BeobachterInnen, die heute in Frankfurt unterwegs waren und an vielen Stellen zur Deeskalation beigetragen haben. Dies war auch deshalb notwendig, weil Teile der Polizei die Stimmung mit aufgeheizt haben. Wir rufen nun zu einer friedlichen Kundgebung und Demo gegen die Verarmungspolitik der Troika für ein friedliches und soziales Europa auf.