Ulrich Maurer

Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes

Foto Maurer
Biografisches
  • Geboren am 29. November 1948 in Stuttgart
  • Rechtsanwalt in Stuttgart, verheiratet, 2 Kinder
  • 1966 Abitur, Jura-Studium an der Universität Tübingen, Mitglied des ASTA-Vorstands, 1977 zweites juristisches Staatsexamen
  • 1969 Eintritt in die SPD, 1975 bis 1999 Mitglied des Landesvorstandes, von 1987 bis 1999 Landesvorsitzender, 1990 bis 2003 Mitglied des Bundesvorstands, 1995 bis 1999 und 2000 bis 2001 Mitglied des Präsidiums, seit 1975 Mitarbeit im Frankfurter Kreis der SPD-Linken
  • 1980 bis 2005 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, 1992 bis April 2001 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
  • 2005 Austritt aus der SPD und Übertritt in die WASG, Eintritt in die Linkspartei
  • 2005 Bundestags-Kandidatur als Spitzenkandidat der Linken in Baden-Württemberg
  • seit Herbst 2005 Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE.
  • Mitgliedschaft: Gewerkschaft ver.di, Arbeiterwohlfahrt, Naturfreunde, Verein "Gegen Vergessen - für Demokratie"
Veröffentlichungen
  • "Überholt wird links. Was kann, was will, was soll die Linkspartei", 2005
  • "Links oder Lahm? Die neue Partei zwischen Auftrag und Anpassung", 2006
  • "Eiszeit – Staatsstreich des Kapitals oder Renaissance der Linken?", 2006