Kersten Naumann

Mitglied des Parteivorstandes

Kersten Naumann
Biographische Daten
  • geboren am 7. Dezember 1958 in Bad Frankenhausen, eine Tochter, ein Sohn
Ausbildung
  • 1965-1975 Polytechnische Oberschule Bad Frankenhausen
  • 1975-1978 Lehre zum Agrotechniker/Mechanisator mit Abitur im VEG (S) Aschersleben
  • 1978-1981 Studium an der MLU Halle, Sektion Wirtschaftswissenschaften
  • 1981-1985 Fernstudium an der Agraringenieurschule Stadtroda mit dem Abschluss als Agraringenieur der Tierproduktion
Berufliche und politische Tätigkeit
  • 1981-1983 Futterökonom in der LPG (T) Bad Frankenhausen
  • 1983-1989 Sekretär des Kreisvorstandes des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) Artern
  • 1989-1991 Kreisvorsitzende der PDS Artern
  • 1991-1993 arbeitslos
  • 1993-1994 Anzeigenberaterin beim "Echo-Verlag" Wiehe
  • 1994-1995 arbeitslos
  • 1995-1998 stellvertretende Landesvorsitzende der PDS Thüringen
  • 1998-2002 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1999-2006 Sprecherin des Bundesparteirates der PDS bzw. Linkspartei.PDS
  • 2002-2003 arbeitslos
  • 2003-2004 politische Mitarbeiterin des PDS-LV
  • 2004-2005 Mitglied des Thüringer Landtages
  • seit Oktober 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • seit November 2005 Vorsitzende des Petitionsausschusses
  • seit Dezember 2005 beratendes Mitglied des Fraktionsvorstandes der Bundestagsfraktion DIE LINKE.
  • seit April 2006 Mitglied des Parteivorstandes der Linkspartei.PDS
  • seit Juni 2007 Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE