Beschluss

Wahl der Parteibildungsbeauftragten

Antrag an die 1. Tagung des 2. Parteitages der Partei DIE LINKE am 15. und 16. Mai 2010 in Rostock, Antragsteller: Parteivorstand der Partei DIE LINKE, beschlossen vom Parteivorstand am 20. März 2010

Auf der 1. Tagung des 2. Parteitages der Partei DIE LINKE werden zwei Parteibildungsbeauftragte unter Berücksichtigung der Mindestquotierung in direkter Wahl gewählt.

Begründung:

Der Antrag ergibt sich aus dem Mitgliederentscheid in der Partei DIE LINKE, wo es unter 1c) heißt: "Der Rostocker Parteitag wird beauftragt, zwei Parteibildungsbeauftragte unter Berücksichtigung der Mindestquotierung in den im Jahr 2010 zu bildenden Parteivorstand zu wählen."