Dominic Heilig

Mitglied des Parteivorstandes

Dominic Heilig
Biographische Daten
  • Geboren am 14. August 1978 in Berlin-Buch
  • 1985-1998 Schulzeit in Berlin
  • 1998 Abitur am Pestalozzi-Gymnasium in Berlin-Hohenschönhausen
  • 1998-1999 Zivildienst beim Malteser Hilfsdienst e.V.
  • 1999-2005 Studium der Politikwissenschaften an der Universität Potsdam
  • 2005 erfolgreicher Abschluss des Studiums mit der Diplomarbeit "Europäisierung nationaler Parteien zwischen 1994 und 2004"
Politische Vita
  • 11. September 2001 Eintritt in die PDS
  • 2002 Bundesjugendwahlkampfleiter der PDS im Bundestagswahlkampf
  • Ab 2002 Bundesjugendreferent der PDS
  • 2005-2007 Vorsitzender der PDS-Jugend Berlin/Brandenburg
  • Seit 2005 Delegierter der Europäischen Linkspartei
  • 2004 erster Büroleiter der Europäischen Linkspartei (EL) in Brüssel
  • Seit 2006 zurück in Berlin und nun tätig als Koordinator des Arbeitskreises III "Demokratie, Bildung, Wissen und Kultur" der Linksfraktion im Bundestag
Aktivitäten
  • Tätig als freier Journalist für Tages-, Wochenzeitungen und Monatsmagazine
  • Autor verschiedener Studien und Wahlanalysen für die Rosa-Luxemburg-Stiftung www.rosalux.de
  • Autor bzw. Herausgeber verschiedener Bücher, zuletzt "Kriegsverrat – Vergangenheitspolitik in Deutschland", Dietz-Verlag Berlin, 2011, und "25. April 1974 – Die Nelkenrevolution", Laika-Verlag Hamburg, 2012
  • Mitarbeit im Team der "MehrWertConsult" www.mehrwertconsult.de