Sofortinformation - Sitzung des Geschäftsführenden Parteivorstandes am 31. März 2014

Liebe Genossinnen und Genossen, der Geschäftsführende Parteivorstand beriet auf seiner Sitzung die Lage in der Krim und die Reaktion der NATO. Die Aufstockung der NATO-Militärhilfe in Osteuropa sei gefährlich und wirke eskalierend.

Bernd Riexinger berichtete vom Parteitag in Thüringen. Bodo Ramelow wurde mit einem hervorragenden Ergebnis zum Spitzenkandidaten und somit zum Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten gewählt. Der Parteivorsitzende bekräftigte bei seiner Rede auf dem Landesparteitag, dass es selbstverständliche Praxis sei, dass die stärkste Kraft den Ministerpräsidenten stelle und die Wahl eines Ministerpräsidenten der LINKEN ein wichtiges Signal der Normalisierung der politischen Verhältnisse im Land sei. Der Geschäftsführende Parteivorstand gratulierte Bodo Ramelow zu seiner Wahl und bekräftige Bodo Ramelow und die Thüringer GenossInnen mit allen Kräften zu unterstützen.

Unser Jugendverband Linksjugend ['solid] führte am vergangenen Wochenende seinen Bundeskongress durch. Katja Kipping, die auf dem Kongress ein Grußwort hielt, berichtete von spannenden Debatten und partizipativen Methoden der politischen Willensbildung.

Das "Bündnis Umfairteilen" startet an diesem Montag seine Aktionswoche. Weitere Aktionstermine und Informationen gibt es auf der Website. Die Partei unterstützt die Aktionswoche nach Kräften.

Nach der Sitzung des Geschäftsführenden Parteivorstandes fand eine gemeinsame Beratung mit dem Vorstand der Bundestagsfraktion statt. In dieser wurde sich über die politischen Schwerpunkte der kommenden Monate verständigt.

Mit solidarischen Grüßen
Matthias Höhn