Hessen

Aktion Stolperschilder im Wohnzimmer

Ein Schwerpunktthema in unserem Wahlkampf - Von Uwe Maag 

Liebe Genossinnen und Genossen, das Thema Wohnen ist ja eines unserer Schwerpunktthemen im Wahlkampf. Klar sollten wir dann auch das Thema schon im Vorfeld öffentlichkeitswirksam besetzen. So könnte man es angehen.

Die Idee:

Wir simulieren mit Kartonplatten, einem Klappstuhl, einer alten Stehlampe und etwas Panzerband in der Fußgängerzone ein Wohnzimmer in dem jemand gerade Zeitung liest.

Auf der Außenseite der Zeitung die er/sie liest steht der Aufhänger der Aktion mit regionalem Bezug, zum Beispiel "DIE LINKE deckt auf: Wohnen in Westwetterau kaum noch bezahlbar" oder "Marburg: Studentenstadt ohne Studentenwohnungen".

Mit dem Kartonwohnzimmer in dem Ihr Zeitung lest, habt ihr den Hingucker. Mit dem Text auf der Zeitung den Aufhänger. Die Passanten sind bereit mehr Informationen aufzunehmen. Und mehr Informationen gebt ihr ihnen, indem ihr bei der Aktion Stolperschilder in DINA3 Größe in die Nähe der Aktion auslegt.

Was meine ich mit Stolperschilde?

Damit meine ich einfache DIN-A3-Blätterbögen, auf die ihr jeweils eine Information zum Thema platziert. Die könnte dann Aussagen stehen wie:

  • "In Gießen fehlen derzeit xxxx Studentenwohnungen."
  • "Der Mietspiegel ist in xxx um yyyy gestiegen."
  • "21. März 2013: DIE LINKE stellt im Kreistag den Antrag..."
  • "Der Strompreis..."
  • "Die Nahversorgung auf dem Land..."
  • "Der Verkehrslärm in..."

All dies zusammen ergibt eine Aktion, über die die Leute reden und durch die sie sich freiwillig über unsere Inhalte informieren. Die Chance hiermit in der Regionalpresse zu erscheinen ist auch nicht gering. Habt ihr Lust, das mit mir anzugehen? Dann meldet euch doch einfach mal.

Anregungen für die Umsetzung:

Ein "Home, sweet home" an den Wänden des Kartonzimmers macht es den Passanten einfacher die Aktion zu verstehen.

Die Kartonteile für die Zeitung sollten möglichst weiß sein. Zur Beschriftung der Zeitung und der Wände kann man einen Edding 800, oder 850 nutzen.

Mit Panzerband kann man sowohl aus zwei Kartonplatten eine Kartonzeitung formen, die Stolperschilder fixieren, als auch die Kartonwände zusammenkleben.