Wir haben die Zukunft selbst in der Hand

Bericht vom Tag der Mitgliederverantwortlichen 2015

Von Hamburg bis Bayern, von Köln bis Cottbus - aus der gesamten Partei kamen am 17. Oktober Verantwortliche für Mitgliederentwicklung in Göttingen zusammen, um sich auf dem mittlerweile vierten Tag der Mitgliederverantwortlichen über das Thema "Kampagnen als Mittel der Mitgliedergewinnung und Mitgliederbeteiligung" auszutauschen.

Pascal Meiser, Leiter des Bereichs Kampagnen und Parteientwicklung in der Bundesgeschäftsstelle,  begrüßte die Teilnehmenden und bedankte sich im Namen der Parteivorsitzenden für die wichtige Arbeit, die die Mitgliederverantwortlichen vor Ort leisten. Er präsentierte die aktuellen Trends in der Mitgliederentwicklung und erläuterte die damit verbundenen Herausforderungen. So müssen wir uns zum Beispiel Gedanken darüber machen, wie wir die Gründe für Austritte aus der Partei erfahren, um diesen entgegenwirken zu können.

Adrian Durtschi, Gewerkschaftssekretär der größten schweizerischen Gewerkschaft Unia unterstrich in seinem Vortrag: "Wir wachsen bei den Mitgliedern oder wir sterben als Organisation." Er machte deutlich, dass die Mitgliederentwicklung von strategischen Entscheidungen abhängt und auch DIE LINKE nicht machtlos den strukturellen Bedingungen ausgeliefert ist. Den Mitgliederverantwortlichen sprach er Mut zu, da sie die Zukunft selbst in der Hand haben und gab ihnen konkrete Hinweise aus der gewerkschaftlichen Praxis, wie sich Kampagnen als Instrument zur Gewinnung und Aktivierung von Mitgliedern nutzen lassen.

Intensiven Austausch und Anregungen gab es am Nachmittag in drei Workshops. Diskutiert wurde zu Fragen wie: Wie können wir mit Menschen ins Gespräch kommen und am Ende des Gesprächs Zusagen, zum Beispiel für die weitere Kontaktaufnahme, erreichen? Wie gewinnen wir eigentlich neue Kontakte und worauf sollten wir achten, damit aus Interessierten neue Mitstreiter und im besten Fall aktive Mitglieder werden? Wie lassen sich offene Aktiven-Treffen am besten nutzen, um Interessierte, bisher passive Mitglieder und/oder Aktive gemeinsam bei unserer Kampagne "Das muss drin sein", im Wahlkampf oder einem anderen Projekt zu beteiligen? Zum Abschluss fassten die Teilnehmenden in kurzen Interviews die Diskussionen der Workshops zusammen und äußerten ihre Wünsche an die "Zentrale". Pascal Meiser sagte im Namen der Bundesgeschäftsstelle zu, Einführungen in die Nutzung der Linksaktiv-Datenbank in den Landesverbänden anzubieten, wenn mehrere Kreisverbände dies wünschen, und kündigte an, wieder zu einem zentralen Treffen der Verantwortlichen für Mitgliederentwicklung einzuladen. 

Fotos