Vielversprechender Neustart der BAG Kommunalpolitik

Fast 70 Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus 11 Bundesländern haben sich am 4. Februar 2012 zur Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft in Hannover getroffen. Das Bedürfnis, sich über linke kommunalpolitische Projekte und gute Erfahrungen kommunalpolitischer Arbeit auszutauschen sowie Lösungen zu erarbeiten ist groß. Einig war man sich, dass Kommunalpolitik in der Bundesrepublik und in der LINKEN einen höheren Stellenwert einnehmen muss. Themen wie Demokratisierung und Kommunalfinanzen sowie die wirtschaftliche Betätigung der Kommunen und öffentliche Unternehmen sollten prioritär diskutiert und vorangebracht werden. Alles in allem: Der Neustart ist gelungen und vielversprechend was die Vorhaben und Ideen für die zukünftige Arbeit der BAG betrifft. Es wurde ein SprecherInnenrat gewählt. Im gehören an:

Katrin Kunert, kommunalpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Mitglied des Kreistages und des Stadtrates Stendal

Dagmar Pohle, stellvertretende. Bezirksbürgermeisterin von Berlin Marzahn-Hellersdorf 

Felicitas Weck, kommunalpolitische Referentin der Bund-Länder-Koordinierung der Bundestagsfraktion DIE LINKE

Dagmar Zoschke, MdL, Mitglied des Kreistages Anhalt-Bitterfeld, des Stadtrates Bitterfeld-Wolfen, des Ortschaftsrates Wolfen und Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE

Steffen Harzer, Bürgermeister von Hildburghausen, Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE

Bernhard Sander, Stadtverordneter in Wuppertal

Axel Troost, finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Mitglied des Parteivorstandes DIE LINKE

Der SprecherInnenrat wird sich sicher bald konstituieren, denn Arbeit gibt es genug. 

Es kann also losgehen. Wir laden alle Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikerinnen mit dem Mandat der LINKEN ein, sich in die Arbeit der BAG Kommunalpolitik einzubringen. Lasst‘ uns gemeinsam die Gesellschaft von unten verändern.