BAG Rote Reporter/-innen

Die BAG Rote Reporter/-innen ist ein anerkannter, strömungsunabhängiger Zusammenschluss linker Medienmacher/innen innerhalb der Partei DIE LINKE

Wir haben uns der Aufgabe gestellt, über linke Politik zu berichten, Themen aus der Tagespolitik kritisch zu hinterfragen, Zusammenhänge zu recherchieren und transparent zu gestalten. Dabei verfügen die Medien rund um DIE LINKE über eine Auflage von ca. einer halben Million und erreichen ein Publikum, das weit über die Mitgliedschaft der LINKEN hinausragt. Aber nur, wenn die erstellten Medien mit ihrer Qualität überzeugen, werden sie angenommen und genutzt.

Deshalb unterstützt die BAG RoteReporter/-innen die Redakteure und Layouter vor Ort und unterbreitet vielfältige Angebote an Weiterbildung, Debatten und Networking. Die Roten Reporter/-innen gründeten 2008 den Verein Linke Medienakademie um für diese Aufgabe alternative Fördermöglichkeiten zu eröffnen. Ursprünglich als Verein der Roten Reporter gegründet, wurde daraus inzwischen ein parteiunabhängiger eingetragener Verein, der eng mit der RLS zusammenarbeitet. Die BAG ist im Vorstand des Vereins mit einem Mitglied vertreten. Auf diese Weise sind die Roten Reporter/ -innen an der Planung, Gestaltung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten beteiligt. Mitglieder aus allen Landesverbänden nutzen dieses Angebot zur Weiterbildung.

Einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssteigerung in der Öffentlichkeitsarbeit leistet der Erfahrungsaustausch der Roten Reporter/ -innen untereinander. Was in den Landesarbeitsgemeinschaften in der Regel funktioniert, wollen wir bundesweit noch ausbauen. Dafür planen wir seit langem ein zentrales Internetportal als Ort der Kommunikation mit linken Medien und deren Macher/- innen, wo Bilder, Karikaturen und Texte in druckfähiger Qualität bereitgestellt und abgerufen werden können.  Der Sprecherrat ist für diese Aufgabe noch auf der Suche nach weiteren aktiven Helfern und Unterstützern.

Was die BAG noch nicht geschafft hat, konnte unser Kooperationspartner das „Neue Deutschland“ inzwischen mit der Seite www.kleinezeitungen.de in ähnlicher Form bereitstellen. Solche Seiten leben natürlich von ihren Akteuren. Deshalb möchten wir an dieser Stelle alle Redaktionen der Kleinen Zeitungen aufrufen, dieses Angebot für ihre Ausgaben intensiv zu nutzen.

Eine Aufgabe aus dem Gründungsdokument der BAG, die Arbeit am einheitlichen Erscheinungsbild der Partei haben die Roten Reporter/ -innen dort wo sie aktiv sind, gemeinsam mit weiteren GenossInnen in den Ortsverbänden umgesetzt. In den nächsten Monaten wollen wir den bundesweiten Erfahrungsaustausch ausbauen. Auch hierfür sucht der Sprecherrat regelmäßig LINKE Medienmacher/ -innen, die ihn bei diesem Vorhaben unterstützen. 

Falls auch du dich einbringen möchtest, nutze bitte die hier angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

SprecherInnenrat und Parteitagsdelegierte

Übersicht