Thematische Schwerpunkte

in der Arbeit der Ständigen Kulturpolitischen Konferenz

DIE LINKE will die kulturellen Grundlagen einer dialogfähigen, gerechten Gesellschaft sichern. Bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen in Bund und Ländern wollen wir uns deshalb auf folgende Schwerpunkte konzentrieren:

  1. Kulturelle Vielfalt und Teilhabe aller sichern - Kultur für alle von Anfang an. Öffentliche Infrastruktur erhalten und ausbauen, in kulturelle Bildung investieren.
  2. Die soziale Situation der Kulturschaffenden, insbesondere der freiberuflich und selbstständig Tätigen verbessern.
  3. Eine demokratische Erinnerungskultur ermöglichen.
  4. Die Konsequenzen der Digitalisierung für den Kulturbereich diskutieren.

Weitere Themen

  • Grundlinien linken Kulturverständnisses unter heutigen Bedingungen, Beziehung bzw. Nichtbeziehung zu neuen sozialen und kulturellen Milieus
  • Soziale Sicherung von KünstlerInnen und Kulturschaffenden / Auswirkungen der Sozial- und Steuerpolitik des Bundes auf die Lebens- und Schaffensbedingungen der KünstlerInnen
  • Urheberrecht im digitalen Zeitalter - Sicherung einer angemessenen Vergütung der Kreativen und eines freien Zugangs zu Bildung, Wissen und Kultur
  • Möglichkeiten der Zuordnung des Kulturbereichs zu den pflichtigen Selbstverwaltungsaufgaben
  • Kulturförderung in den neuen Ländern / Hauptstadtkulturförderung
  • Demographischer Wandel, Konsequenzen für Kulturpolitik
  • Erinnerungskultur, Gedenkstättenpolitik, Gedenkstättenkonzeption
  • Kultur im Öffentlichen Raum
  • Denkmalpflege und Stadtentwicklung, historisierende Gestaltung der Innenstädte
  • Perspektive des Schlossplatzes in Berlin
  • Interkultureller Dialog, interkulturelle Bildung
  • Europäische Kulturpolitik
  • Kultur in den Medien, kultureller Auftrag der Medien
  • Neue Medien und Kultur, Chancen und Gefahren
  • Filmpolitik / Filmförderung
  • Umgang mit Kunst aus den neuen Bundesländern / DDR-Kunst