Disput

Marco Mätze

31 Jahre jung, lebt in Dippoldiswalde (Sachsen), gelernter Vermessungstechniker, Geschäftsführer der Fraktion im Kreistag Sächsische Schweiz – Osterzgebirge. Sein größtes Hobby: die Familie. Seine Zwillinge – Jungen – sind ein viertel Jahr jung. Mitglied des Landesrates in Sachsen.

Was hat dich in letzter Zeit am meisten überrascht?
Dass beim Anblick eines Zwillingswagens fast alle Menschen in ihrer Verwandtschaft auch Zwillinge haben ... Mich dünkt, die Statistik hat Defizite.

Was ist für dich links?
Dort wo der Daumen rechts ist ... Alles, wo zuerst das Leben gesehen wird und alles Mögliche getan wird, diesem ein solches auch zu ermöglichen.

Worin siehst du deine größte Schwäche, worin deine größte Stärke?
Meine größte Stärke ist, zu meinen Schwächen zu stehen.

Wie sieht Arbeit aus, die dich zufrieden macht?
Wenn die Bemühungen und die aufgebrachte Energie mit entsprechendem Dank und Anerkennung gewürdigt werden, auch wenn das Ergebnis einmal nicht ganz zufriedenstellend ist.

Wenn du Parteivorsitzender wärst ...  
... würde ich eine Gesamtmitgliederversammlung in der Allianz Arena einberufen, um dieses Bauwerk endlich mal sinnvoller zu nutzen und wirklich basisdemokratische Entscheidungen zu treffen.

Was regt dich auf?
Intoleranz, Egoismus, Dummheit – Menschen, die für das Erlangen ihrer Ziele vergessen, dass es immer auch Dritter bedarf, um diese zu erreichen.

Wann und wie hast du unlängst Solidarität gespürt?
Da muss ich länger nachdenken und würde diesbezüglich zur vorhergehenden Frage zurückspringen und dort voranstellen, dass Solidarität zwar oftmals hoch gehalten wird, aber noch viel zu selten unten ankommt.

Wovon träumst du?
Von ruhigen Nächten, in denen ich durchschlafen kann.

Wofür gibst du gern Geld aus?
Für die Ankurbelung unserer Binnennachfrage und mein »Titanic«-Abo.

Möchtest du (manchmal) anders sein, als du bist?
Nein, und wenn doch, dann meist morgens.

Müssen Helden und Vorbilder sein?
Helden – ist eine Definitionsfrage, und Vorbild ist doch nur ein Synonym für Spiegelbild, oder?

Wann fühlst du dich gut?
Wenn ich diese Fragen beantwortet habe.

Wo möchtest du am liebsten leben?
Im Gestern von Morgen.

Worüber und mit wem lachst du besonders gern?
Mit meiner Familie und, wenn die schläft, dann über die »Titanic«.

Was bringt dich zum Weinen?
Zwiebel schälen

Wovor hast du Angst?
Manchmal vor mir, aber oftmals vor kaltherzigen Egoisten.

Welche Eigenschaften schätzt du besonders?
An Menschen schätze ich besonders die Menschlichkeit. Aber leider kommt sie in dieser Gesellschaft viel zu kurz.

Wie lautet dein Lebensmotto?
Sicher gibt es bessere Zeiten, doch diese sind unsere.